Schiffshebewerk Henrichenburg - Waltrop

Bild:Schiffshebewerk Henrichenburg - Waltrop
© Wiki05

Nicht nur für Technikfans ist das Alte Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop ein beliebtes Ausflugsziel. Am 11. August 1899 weihte Kaiser Wilhelm II. dieses größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal ein. 71 Jahre lang trug das Hebewerk Frachtschiffe bis zu 600 Tonnen Gewicht mühelos über einen Höhenunterschied von 14 Metern, bis direkt nebenan ein größeres und schnelleres Hebewerk seinen Betrieb aufnahm.

Heute ist das Bauwerk ein Industriedenkmal von europäischem Rang. Über den Bau des Hebewerks und die 100-jährige Tradition der Binnenschifffahrt informiert das WIM im alten Maschinenhaus.  

Eine historische Werft, Dampfschiffe und schwimmende Arbeitsgeräte sind Attraktionen des Museumshafens am “Oberwasser”. Am unteren Vorhafen hat das Motorgüterschiff “Franz-Christian" festgemacht. An Bord lernen Gäste den Arbeitsalltag der Binnenschiffer und ihrer Familien kennen. Kinder können bei speziellen Programmen unter anderem als Schiffsjungen und -mädchen anheuern und das Deck schrubben.

Über einen Rundweg können Gäste den gesamten Schleusenpark mit der alten Schachtschleuse von 1914, dem neuen Hebewerk von 1962 und der neuen Schleuse von 1989 erkunden.

 

Anschrift / Kontakt

Anfahrt mit dem Auto

Bahnverbindung

Gastronomie und Übernachten in der Nähe

Bild: Haus der Handweberei - Waltrop

Haus der Handweberei - Waltrop

Unser Hotel Garni befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum Waltrop. Durch seine zentrale Lage bieten sich in seiner Nachbarschaft viele Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.Stadtpark, ...

Weiteres in der Umgebung von Waltrop

Bild: Pfarrkirche St. Peter in Waltrop

Distanz: 5.42 km

Pfarrkirche St. Peter in Waltrop

In Waltrops Zentrum steht die Pfarrkirche St. Peter aus dem 9./ 10. J.n.Chr. mit einem 40 Meter hohen Kirchturm.

Bild: Schloss Bladenhorst Castrop-Rauxel

Distanz: 6.23 km

Schloss Bladenhorst Castrop-Rauxel

Von einer Gräfte umzogen ist diese ursprünglich vierflügelige Anlage aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Das Schloss Bladenhorst ist in seiner heutigen Gestalt ein Herrenhaus der Renaissance (des 16. Jahrhunderts). Es hat eine rechteckige Form, Backsteinmauern mit Gliederungen aus Hausteinen und einen Fries aus grünglasierten Kacheln, was in Westfalen einmalig ist. Das Gemäuer ist eine Sehenswürdigkeit, die leider nicht von innen besichtigt werden kann, da es bewohnt wird.

Bild: Hermann-Grochtmann-Museum in Datteln

Distanz: 6.7 km

Hermann-Grochtmann-Museum in Datteln

Das Hermann-Grochtmann-Museum bietet eine Sammlung der Stadtgeschichte. Es befindet sich im denkmalgeschützten Dorfschultenhof direkt neben dem Rathaus.

Bild: Haard-Camping Datteln

Distanz: 7.27 km

Haard-Camping Datteln

Der Campingplatz liegt unmittelbar am Naherholungsgebiet ´Die Haard / Hohe Mark´ - der grünen Lunge des Ruhrgebietes (am Tor zum Münsterland) - und bietet ideale Voraussetzungen zum Wandern, Radfahren, MTB, Reiten, Besuch Industriekultur, und vieles mehr. Wer es ruhig liebt, findet hier Entspannung und Erholung. Natur pur - direkt vor unserer Haustür. Wir bieten Dauerstellplätze für Wohnwagen und Mobilheime sowie einen Reisemobilhafen vor der Schranke (für Wohnmobile und Wohnwagen).

Bild: Hammerkopfturm Castrop-Rauxel

Distanz: 8.08 km

Hammerkopfturm Castrop-Rauxel

Es handelt sich um einen ehemaligen Luft- und Personenbeförderungsschacht der Zeche Erin, erbaut um 1920. Als einer der ältesten heute in Nordrhein- Westfalen noch vorhandenen Türme seiner Bauart besitzt der Hammerkopfturm mit keltischem Baumkreis technikgeschichtliche Bedeutung und ist Ausdruck der Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Stadt. Der Baumkreis orientiert sich am mythischen Baumkalender der Kelten, der als eine Träumerei über den Menschen, die Zeit und die Bäume beschrieben wird.

Bild: Campingplatz Ludbrock - Oer-Erkenschwick

Distanz: 8.83 km

Campingplatz Ludbrock - Oer-Erkenschwick

Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie hier auf unserer Website begrüßen zu dürfen! Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten Platz für Ihren Wohnwagen oder Ihr Wohnmobil? Oder möchten Sie Ihr Zelt am nördlichen Rand des Ruhrgebietes aufschlagen? Beim Campingplatz Ludbrock sind Sie auf jeden Fall richtig! Wir hoffen also, Sie auch bald persönlich als Gast bei uns willkommen heißen zu dürfen!

Bild: Colani-Ufo - Lünen

Distanz: 8.89 km

Colani-Ufo - Lünen

Symbolträchtige Landmarke des Strukturwandels ist das weithin sichtbare, futuristisch anmutende "Ufo", mit dem Star-Designer Luigi Colani den Förderturm der einstigen Kohlenzeche Minister Achenbach IV krönte. Hier ist Zukunft aus der Vergangenheit entstanden. Zu Füßen des "Ufos", im renovierten und behutsam ergänzten Gebäudeensemble von Achenbach IV, hat das Lüner Technologie- und Gründerzentrum (LÜNTEC) sein Domizil.

Bild: Campingplatz Tögemannsfeld - Oer-Erkenschwick

Distanz: 9 km

Campingplatz Tögemannsfeld - Oer-Erkenschwick

Unser Platz liegt am nördlichen Rand des Ruhrgebietes, beinahe schon im Münsterland. Das Naherholungsgebiet "Die Haard" liegt direkt vor unserer Haustür. Hier finden Sie neben Ruhe und Erholung auch ideale Voraussetzungen für viele Aktivitäten. Der ganzjährig geöffnete Campingplatz ist durch seine Lage am Haardrand bestens geeignet als Ausgangspunkt für ausgedehnte Spaziergänge und Fahrradtouren.

Bild: Freizeitpark Gut Eversum - Olfen

Distanz: 9.51 km

Freizeitpark Gut Eversum - Olfen

Als Ausflugsziel der unbegrenzten Möglichkeiten empfiehlt sich der Freizeitpark und das Waldferiendorf "GUT EVERSUM" bei Olfen im südlichen Münsterland. Hier ist Platz für alle, die Erholung, Entspannung und Vergnügen in landschaftlich reizvoller Lage suchen. Viel Spaß beim Kennenlernen - wir freuen uns über Ihren Besuch.

Bild: Mühle Lippholtshausen - Lünen

Distanz: 10.14 km

Mühle Lippholtshausen - Lünen

Die Wassermühle des früheren Adelshauses Buddenburg wurde 1760 errichtet. Besonders markant über dem spätbarocken Fachwerkgebäude erhebt sich der frühere Lastenkran über der mittigen Haustür. Der Unterteich ist noch vorhanden, der Oberteich, auf dem Ausflügler früher Kahn fahren konnten, wurde verfüllt. Mit seinem stattlichen Baumbestand lädt der Bereich um die ehemalige Schlossmühle zum Verweilen ein.

Bild: Schloss Sandfort - Olfen

Distanz: 10.49 km

Schloss Sandfort - Olfen

Das inmitten einer weiten Parklandschaft gelegene Schloss war von etwa 1300 bis 1150 im Besitz der Herren von Mecheln, dann mit Unterbrechung bis 1861 in der Hand der Familie von Bodelschwingh, danach der Grafen von Wedel. Das Herrenhaus, eine unmittelbar im Wasser stehende Baugruppe aus zwei Häusern, wurde in den Folgejahren mehrfach verändert.

Bild: Friedenskirche Selm

Distanz: 13.32 km

Friedenskirche Selm

Die ursprünglich an dieser Stelle errichtete Kirche ist schon im 11. Jahrhundert entstanden. Aus dieser Zeit stammt wohl auch der älteste Teil der Kirche, der heutige Westturm, der ursprünglich wohl separat gestanden hat und ein Wehrturm war, in den die Dorfbewohner bei Gefahr flüchten konnten. Der Turm stammt aus vorromanischer Zeit. 1490 brannte diese Kirche bis auf den Turm ab.