Museum Ludwig - Köln

Bild:Museum Ludwig - Köln

Roy Lichtensteins "Maybe", Andy Warhols "Brillo Boxes" oder George Segals „Restaurant Window“, Ikonen der amerikanischen Pop Art, waren gerade vollentdet, als sie 1969 als Leihgabe ins Wallraf-Richartz-Museum einzogen. Die Werke stammen von Peter und Irene Ludwig, die die größte Pop Art Sammlung außerhalb der USA zusammengetragen haben.

Anschrift / Kontakt

Anfahrt mit dem Auto

Bahnverbindung

Weiteres in der Umgebung von Köln

Bild: Römisch-Germanisches-Museum in Köln

Distanz: 0.11 km

Römisch-Germanisches-Museum in Köln

Das römische Mosaik mit Szenen aus der Welt des Dionysos (um 220/230 n. Chr.) und der rekonstruierte Grabbau des Legionärs Poblicius (um 40 n. Chr.) sind wohl die bekanntesten Werke des Römisch-Germanischen Museums in Köln. Seine Sammlung schöpft aus dem archäologischen Erbe der Stadt und ihres Umlandes von der Urgeschichte bis zum frühen Mittelalter. Glanzpunkte sind die weltweit größte Sammlung römischer Gläser sowie eine herausragende Kollektion römischen und frühmittelalterlichen Schmucks.

Bild: Kölner Dom

Distanz: 0.12 km

Kölner Dom

Der Kölner Dom ist eines der imposantesten Gebäude in Europa. Er ist das beliebteste Bauwerk in Deutschland und rangiert auf dem ersten Platz der Sehenswürdigkeiten. Der Bau wurde im 13. Jahrhundert begonnen. Die Fertigstellung lässt noch auf sich warten. Der Kölner Dom hat hat eine Länge von 144,58 Meter. Die breite beträgt 86,25 Meter. Der höchtes Turm des Doms ist der Nordturm und hat eine Höhe von 157,38 Metern.

Bild: Museum für angewandte Kunst in Köln

Distanz: 0.35 km

Museum für angewandte Kunst in Köln

Das Museum für Angewandte Kunst Köln wurde 1888 auf Anregung engagierter Kölner Bürger gegründet und wesentlich vom Kölnischen Kunstgewerbe-Verein getragen. Der historische Kernbestand umfaßt die Sammlungen der Gelehrten und Sammler Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824) und Matthias Joseph de Noël (1782-1849); er wurde in rascher Folge erweitert durch qualitätvolle Stiftungen vorwiegend aus der Kölner Bürgerschaft.

Bild: Wallraf-Richartz-Museum in Köln

Distanz: 0.44 km

Wallraf-Richartz-Museum in Köln

Das Wallraf-Richartz-Museum – Fondation Corboud geht auf die umfangreiche testamentarische Hinterlassenschaft des vielseitig interessierten Gelehrten und Sammlers Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824) zurück, die sich ihrerseits vor allem aus Säkularisationsgut speiste. Damit handelt es sich um das älteste Kölner Museum und zugleich eines der frühesten bürgerlichen Museen Deutschlands.

Bild: Stadtmuseum in Köln

Distanz: 0.64 km

Stadtmuseum in Köln

Das Kölnische Stadtmuseum gibt einen Einblick in Geschichte, Geistesleben, Wirtschaft und Alltagsleben Kölns und seiner Bewohner vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Bild: NS-Dokumentationszentrum Köln

Distanz: 0.69 km

NS-Dokumentationszentrum Köln

Das NS-Dokumentationszentrum ist eine Einrichtung der Stadt Köln. Es wurde 1987 vom Rat der Stadt Köln beschlossen und hat seit 1988 seinen Sitz im EL-DE-Haus. Dort befand sich von Dezember 1935 bis März 1945 die Zentrale der Kölner Gestapo (Geheime Staatspolizei). Der Name (gesprochen L-D-Haus) geht zurück auf die Initialen seines Bauherrn, des Kaufmanns Leopold Dahmen, der das Haus bereits im Rohbau an die Gestapo vermietete, die es für ihre Zwecke umbaute.

Bild: Museum Schnütgen in Köln

Distanz: 0.9 km

Museum Schnütgen in Köln

Als Alexander Schnütgen 1906 der Stadt Köln seine riesige Sammlung schenkte, wollte er die großartige Kunst des Mittelalters retten. Diese vergangene Welt ist uns heute sehr fremd. Aber die Dinge sind immer noch da. Sie sprechen uns an und erzählen davon, dass Menschen schon immer Bilder erfunden haben für ihre Angst, ihre Freude, ihren Glauben und ihre Sehnsucht, um so ihre Welt verständlicher oder schöner zu machen.

Bild: Käthe Kollwitz Museum in Köln

Distanz: 1.04 km

Käthe Kollwitz Museum in Köln

Das Käthe Kollwitz Museum Köln wurde 1985 von der Kreissparkasse Köln als erstes Kollwitz Museum überhaupt gegründet. Seit 1989 besitzt es im Obergeschoss der Neumarkt Passage ein neu errichtetes Domizil mit 1000 qm Ausstellungsfläche und einem Forum für Veranstaltungen. Seit 1990 leitet Hannelore Fischer M.A. das Museum.Die kontinuierlich und systematisch erweiterte Sammlung gilt inzwischen als international größter Bestand an Werken dieser herausragenden Künstlerin des 20.

Bild: St. Aposteln in Köln

Distanz: 1.14 km

St. Aposteln in Köln

Apostelnkloster. Ein Hauptwerk romanischer Kirchenbaukunst im Rheinland - über einem kleinen Vorgängerbau etwa 1020/30 errichtet. Glanzstück der Kirche ist der überkuppelte Dreikonchenbau im Osten, der um 1200 gebaut wurde. Der Turm ist mit 67 Metern der höchste der romanischen Kirchen. Eines der schönsten Werke romanischer Architektur

Bild: St. Andreas in Köln

Distanz: 1.14 km

St. Andreas in Köln

Gegründet wurde St. Andreas als Chorherrenstift etwa um das Jahr 960 von Erzbischof Brun. Um 1200 wurde ein Neubau errichtet, der seinerseits immer wieder umgestaltet wurde. Die mit spätromanischen wie spätgotischen Formelementen ausgestattete Kirche dient seit 1803/04 als Pfarrkirche.

Bild: St. Maria Lyskirchen in Köln

Distanz: 1.14 km

St. Maria Lyskirchen in Köln

Von den zwölf romanischen Kirchen Kölns ist St. Maria Lyskirchen die kleinste und einzige, die als Pfarrkirche erbaut wurde. Sie liegt direkt am Rhein, zwischen der Deutzer- und der Severinsbrücke. Im Laufe ihrer Existenz (ab dem frühen 13. Jahrhundert) erfuhr sie die vergleichbar geringsten Veränderungen und wurde auch als einzige nicht im Zweiten Weltkrieg zerstört. Glanzstück sind die erhaltenen Decken- und Wandmalereien aus dem 13.

Bild: St. Gereon in Köln

Distanz: 1.14 km

St. Gereon in Köln

Vielleicht die älteste, sicherlich aber eine der schönsten Kölner Kirchen, von allen romanischen Sakralbauten weist sie die eigentümlichste Gestalt auf. Ursprünglich als Märtyrerkirche angelegt, stammt der spätantike Ovalbau wohl aus der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts. Der Ausbau des Gebäudekerns zum hohen gewölbten Dekagon wurde zwischen 1219 und 1227 durchgeführt, wahrscheinlich durch Umbau des römischen Baus.