Zoo Krefeld

Bild:Zoo Krefeld
© Zoo Krefeld Foto Magnus Neuhaus

Herzlich willkommen im Zoo Krefeld!

140.000 Quadratmeter Zoowelt, 1.000 Tiere, GorillaGarten, SchmetterlingsDschungel, PinguinPool und NashornSavanne inmitten einer naturnahen Parklandschaft.

Hier fühlen sich Kinder und Erwachsene gleichermaßen wohl und der Familienhund ist auch gerne gesehen.

Sofortkontakt: 0 21 51 / 95 520
Weitere Informationen: www.zookrefeld.de

Sofortkontakt: 0 21 51 / 95 520
Weitere Informationen: www.zookrefeld.de

Anschrift / Kontakt

Anfahrt mit dem Auto

Bahnverbindung

Weiteres in der Umgebung von Krefeld

Bild: Badezentrum Bockum Krefeld

Distanz: 1.38 km

Badezentrum Bockum Krefeld

Das im Stadtteil Bockum gelegene Badezentrum verfügt über einen großzügig bemessenen Hallen- wie auch Freibadbereich. Besucher des Bades schätzen seine gute Erreichbarkeit und Anbindung an den Öffentlichen Personen-Nahverkehr wie auch die zahlreichen kostenfreien Stellflächen für PKW und Zweiräder in unmittelbaren Umgebung.

Bild: Museum Haus Esters - Krefeld

Distanz: 1.48 km

Museum Haus Esters - Krefeld

Museum Haus Esters wurde zwischen 1928 und 1930 von Ludwig Mies van der Rohe als Wohnhaus für die Familie von Josef Esters (Direktor der Vereinigten Seidenwebereien, Krefeld) gebaut. 1976 konnte die Stadt das Haus erwerben. 1981 wurde Museum Haus Esters als weiteres Ausstellungsinstitut für Wechselausstellungen zeitgenössischer Kunst eröffnet. Nach einer umfanreichen Restaurierung konnte es im Jahr 2000 neu eröffnet werden.

Bild: Museum Haus Lange in Krefeld

Distanz: 1.53 km

Museum Haus Lange in Krefeld

Mit dem Museum Haus Lange besitzt die Stadt Krefeld ein ausgesprochenes Architekturjuwel und weltberühmtes Ausstellungsinstitut für zeitgenössische Kunst. Es wurde zwischen 1928 und 1930 von Ludwig Mies van der Rohe als Wohnhaus für die Familie von Hermann Lange (Direktor der Vereinigten Seidenwebereien, Krefeld) erbaut. 1955 stellte die Familie das Haus der Stadt für Ausstellungen aktueller Kunst zur Verfügung.

Bild: Wasserturm - Willich

Distanz: 6.88 km

Wasserturm - Willich

Der Wasserturm ist ein Wahrzeichen der Stadt Willich. Er wurde 1928 errichtet und diente der Wasserversorgung. Das sehr markante Gebäude 41 m hoch und hat einen Durchmesser von 8,75 m.

Bild: Golf und Polo in Willich

Distanz: 8.99 km

Golf und Polo in Willich

Auch ein wenig ausgefalleneren Sportarten wie Golf oder Polo kann man in Willich nachgehen - wobei das Gehen ja hier nur für Golf wörtlich passt.

Bild: Schloss Neersen in Willich

Distanz: 8.99 km

Schloss Neersen in Willich

Eines der schönsten Rathäuser am Niederrhein. Unbestritten ist heute wohl, dass man alte Bausubstanz erhalten sollte. Am wirkungsvollsten wird die Erhaltung eines historischen Gebäudes dabei durch seine Nutzung gesichert. So auch im Falle des Schlosses Neersen, gelegen im gleichnamigen kleinsten Stadtteil der Stadt Willich. Als "Motte" - eine von Wasser umgebene Insel - vor etwa 800 Jahren entstanden, wurde das Schloss von der Stadt Willich restauriert und dient heute gleichsam als Verwaltungszentrum und kultureller Mittelpunkt.

Bild: Altes Kesselhaus in Willich

Distanz: 8.99 km

Altes Kesselhaus in Willich

Bei der Umgestaltung des Willicher Stahlwerks Becker zum Gewerbegebiet blieben einige denkmalgeschützte Stahlwerksgebäude stehen und bieten heute neben neu errichteten modernen Immobilien Dienstleistungs- und Gewerbebetrieben Platz. Eine großzügig angelegte Wasserachse soll auch zum Verweilen einladen. Da der Verkauf der Gewerbegrundstücke jedoch schleppend verläuft, wird die Sehenswürdigkeit des Geländes durch große, brachliegende und mit Schutt gefüllte Flächen eingeschränkt.

Bild: Freizeitbad De Bütt in Willich

Distanz: 9.7 km

Freizeitbad De Bütt in Willich

Das Freizeitbad De Bütt macht einfach Spaß. Und das Sommer wie Winter, drinnen wie draußen - ein absolutes Badevergnügen. Ob erste Schwimmversuche, entspannter Badespaß, Toben, Rutschen, Springen oder sportlich Bahnen ziehen: Wasser und Platz satt - für alles und alle.

Bild: Haus Baaken Keramikmuseum – Kempen-Tönisberg

Distanz: 10.77 km

Haus Baaken Keramikmuseum – Kempen-Tönisberg

Herzlich Willkommen im Haus Baaken, dem Keramikmuseum in Kempen-Tönisberg! Es gibt in Tönisberg kaum ein historisches und denkmalgeschütztes Gebäude, das für das Ortsbild so bedeutsam ist wie Haus Baaken. Der bekannte Heimatkundler Richard Verhuven bezeichnete das Bürgerhaus mit seinem für den Niederrhein typischen Giebel als ein Schmuckstück des niederländischen Barock.

Bild: Wasserburg Neersdonk in Tönisvorst

Distanz: 10.86 km

Wasserburg Neersdonk in Tönisvorst

Die kleine Wasserburg Haus Neersdonk soll auf Geheiß der Gräfin Maria von Dohn im Jahre 1193 in der Niederung von Schleckbach und Niers errichtet worden sein. Wie bei den meisten Schlössern und Höfen der Region geht man davon aus, dass sie auf dem Fundament eines fränkischen Adelshofes fußt. Erreicht man heute die Burg über eine Steinbrücke, ermöglichte einst nur eine Zugbrücke den Zugang zur Anlage, deren heutiges Herrenhaus aus dem 17.

Bild: Gelleshof in Tönivorst

Distanz: 10.86 km

Gelleshof in Tönivorst

Allseitig von tiefen Wassergräben umgeben, die nur mittels Zugbrücke zu überwinden waren, galt der in den Niederungen des Floethbaches gelegene Gelleshof mit festem Wohnhaus, Wehrturm ("Berfes") und Wirtschaftsgebäuden als ein klassisches Beispiel für Rittergüter der Region. Der Name des Erbauers und ersten Besitzers liegt wie bei allen anderen Adelssitzen im Dunkel der Geschichte.

Bild: Der Schluff in Tönisvorst

Distanz: 10.86 km

Der Schluff in Tönisvorst

Die ältere Generation erinnert sich noch gut und lebhaft an die Fahrten mit der dampfenden und fauchenden Krefelder Eisenbahn, die im Volksmund unter dem Namen Schluff bekannt war. Die Eisenbahnstrecke Krefeld - St.Tönis - Vorst - Süchteln wurde 1869/70 gebaut und am 01.11.1870 in Betrieb genommen. Das Streckennetz wurde im Laufe der Zeit bis Viersen und sogar bis Moers ausgebaut.