Möhnetalsperre

© Dominik Schäfer

Nahezu jeder kennt diese Talsperre! Erbaut, vernichtet und „Auferstanden aus den Trümmern“ gilt die Möhnetalsperre heute zu den „Wahrzeichen des Sauerlandes“!

Die Möhnetalsperre wurde 1913 zur Trinkwasserversorgung des Landes erbaut. Sie ist ein eindrucksvolles monumentales Bauwerk und staut den Möhnesee. Als Stauanlage ist sie die größte Talsperre Europas.

Die Mauer ist über 40 Meter hoch und hat eine Länge von 650 Metern, die begangen werden kann um einen wunderschönen Ausblick über den Möhnesee und umliegende Landschaften zu erhalten. Anliegende Gastronomie und Freizeitanlagen locken jährlich tausende an Besuchern an. Man kann durchaus sagen: Wer noch nie diese Talsperre besucht hat… der hat etwas bedeutendes verpasst!

Geschichtliches über die Möhnetalsperre

Im Zweiten Weltkrieg wurde sie durch einen Bombenangriff am 17. Mai 1943 zerstört. Unmittelbar nach dem Angriff wurde die Möhnetalsperre in nur 4 Monaten wieder hergestellt. Seitdem verrichtet sie ihren Dienst und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in Nordrhein-Westfalen.

Film über die Mmöhnetalsperre

Weiteres Bildmaterial

mohnesee-99756_1920