Tagesausflüge im Sommer 2017

Wir alle hoffen für das Jahr 2017 wieder auf viele sonnige Tage, an denen es möglich ist, einen schönen Ausflug mit der Familie in Nordrhein-Westfalen zu unternehmen. In der Folge ist es besonders wichtig, über die beliebtesten Ziele bescheid zu wissen, die dabei zur Debatte stehen.

Die Besonderheiten des Grugaparks

Natürlich gibt es so manche Attraktion, bei der schönes Wetter durchaus ein wichtiger Vorteil sein kann. Gerade der Grugapark drängt sich hier in den Vordergrund, der für seine besonders ansehnlichen Landschaften bekannt ist. Dabei ging er aus der ersten Gruga im Jahr 1929 hervor, die nun schon wieder sehr lange zurückliegt. Nach wie vor verfügt der Park allerdings über eine sehr große Anziehungskraft. In der Folge muss darauf geachtet werden, wie die Auswahl der einzelnen Ereignisse erfolgt. In jedem Fall ist für die Anfahrt das Auto zu empfehlen, da es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur recht schwer möglich ist, an die bekannte Sehenswürdigkeit zu gelangen. Gerade an sonnigen Ausflugstagen kann es allerdings im eigenen Wagen durch den bekannten Treibhauseffekt schnell heiß werden. Umso wichtiger ist es, beispielsweise durch Schutzfolien beste Bedingungen für Kinder auf der Rückbank zu schaffen, welche die Fahrt nun noch komfortabler erleben. Aquasun.de, ein Anbieter aus NRW, hat sich genau auf diese Anforderungen spezialisiert.

Volles Erleben im Phantasialand

Ein echter Klassiker ist natürlich das Phantasialand, welches sich in jedem Fall für einen Ausflug anbietet. Dort sind es vor allem die zahlreichen Fahrgeschäfte, von denen ein hoher Unterhaltungswert ausgeht. Der verlangte Eintritt des Parks wird noch immer als angemessen empfunden und die Besucher haben natürlich die Möglichkeit, so lange wie gewünscht zwischen den Attraktionen zu verweilen. In der Folge handelt es sich um eine tolle Möglichkeit, um mit großen und kleinen Kindern einen interessanten und kurzweiligen Tagesausflug zu unternehmen und gemeinsam erlebte Momente zu schaffen. Einige Attraktionen sind inzwischen auch unter einem Dach verfügbar, sodass der Park selbst bei schlechtem Wetter mit gutem Gewissen angesteuert werden kann. Inzwischen zählt der Park dadurch sogar zu den 15 besucherstärksten Parks in ganz Europa.

Ein Tag im Museum

Nicht immer kann ein Ausflug von einem wunderbaren Wetter gekrönt werden. Deshalb ist es auch in NRW wichtig, einige Ziele zu kennen, die selbst an regnerischen Tagen bestens für einen kleinen Abstecher geeignet sind. Ohne Frage zählt dazu auch das Römisch-Germanische Museum in Köln. Vor allen Dingen die zahlreichen wechselnden Ausstellungen, die es dort zu bestaunen gibt, zählen zu den ganz großen Besonderheiten. Dargestellt wird dabei die allgemeine Lebensweise des römischen Volkes in den verschiedenen Epochen der monumentalen Herrschaft. Besonders interessant ist der Besuch natürlich für die Bürger der Stadt Köln selbst, denn darauf konzentriert sich der Fokus der Forschung des an das Museum angeschlossenen Instituts. Für das Jahr 2017 wird vor allem eine Ausstellung zu der antiken Glaskunst in der Region Köln für die Zeit der Römer schon mit großer Spannung erwartet.

Fazit

Am Ende bleiben für NRW noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, um einen gelungenen Ausflug zu gestalten. Dies waren nur einige Beispiele, die je nach Interessensgebiet weiter ergänzt werden können, um zahlreiche Erlebnisse für das kommende Jahr zu schaffen.