Freizeitparks NRW

Der Besuch eines Freizeitparks in NRW steht nicht nur bei den Jüngsten hoch im Kurs. Nordrhein-Westfalen hat gerade in diesem Punkt eine Menge zu bieten. Abwechslung ist garantiert. Für jeden Abenteuerlustigen ist in jedem Park sicherlich etwas dabei!

Wer kennt ihn nicht? Der "Movie Park Germany" in Bottrop (NRW) ist einer der größten und bedeutsamsten Parks in Nordrhein-Westfalen und bietet atemberaubende Attraktionen, wie z.B. Achterbahnen und Themenparks, für Kinder, Jugendliche und Familien! Weitere Informationen und Öffnungszeiten im Eintrag.

In Brühl vor Jahren entstanden, ist zählt das Phtansialand heute zu den besten Entertainmentparks in Deutschland! Seit langem schon ist das Phantasialand weit über die Grenzen von NRW bekannt und zieht Touristen aus allen Ländern/Städten an.

Die PHÄNOMENTA Lüdenscheid, das Museum für Naturwissenschaft und Technik in NRW, bietet Familien und Kindern Physik zum Anfassen!
In über 130 Experimenten aus Mechanik, Optik, Elektrik und Akustik können die Besucher physikalische Phänomene hautnah interaktiv erleben.

Ob dies nun eine überdimensionierte 3-Meter-Zange ist, die den Hebeleffekt demonstriert oder ein Ball, der von verschiedenen Kräften getrieben, in der Luft zu schweben scheint: Jede Station bedeutet einen neuen Aha-Effekt, mal kleinerer, mal größerer Natur.

Im Zentrum steht hierbei stets die unmittelbare Erfahrung: Mit eigenen Händen anfassen, ausprobieren und entdecken. Die Wirklichkeit begreifen, statt nur die Theorie zu verstehen. Die Experimentier-Stationen sind deswegen bewusst sehr spielerisch angelegt und vermitteln dennoch anschaulich verschiedenste mechanische, elektrische, optische und akustische Phänomene.

Das Konzept, Kindern, Jugendlichen und nicht zuletzt auch Erwachsenen zu zeigen, wie viel Spaß und Spannung die Welt der Physik bedeuten kann, geht auf: In den zehn Jahren ihres Bestehens haben bereits über eine halbe Million Menschen die Technikausstellung besucht.

Öffnungszeiten der Phänomenta

Montag - Freitag: 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag: 14:00 - 17:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 11:00 - 17:00 Uhr

Das SEA LIFE Oberhausen, frühere Heimat des weltbekannten Krakenorakels Paul, ist mit insgesamt zwei Millionen Liter Wasser, das größte seiner Art in Deutschland: Auf 4.000 Quadratmetern erwarten die Besucher über 5.000 Tiere aus 130 verschiedenen Arten, so dass an nur einem Tag die enorme und farbenprächtige Artenvielfalt der Unterwasserwelt erkundet werden kann.

Legosteine! Jeder kennt Sie, jeder hat schon einmal etwas "gebaut". Für die kleinen (aber auch für die Großen, die sich selbst beim spielen mit den Legosteinen der jüngsten erwischen) ist es faszinierend selbst Formen, Tiere, Gebäude oder sogar mechanische und elektronische Wunderwerke (LegoTechnik) zu entwerfen.

Und genau Ihr habt nun eigene Attraktion. 4 Millionen Legosteine! Themenbezogene Bereiche ("erlebe ein königliches Abenteuer", mehr verraten wir nicht!), Modellbau Workshops, und das Ruhrgebiet-Miniland indem viele viele Sehenswürdigkeiten aus dem Ruhrgebiet nachgebaut wurden.

Was also erwartet dich/euch hier? Kurz gefasst:

Über 4 Millionen LEGO® Steine LEGO Fabrik Show - Wie entsteht ein LEGO® Stein? Königliches Abenteuer – Rette die Prinzessin! Modellbau Workshop – Mit LEGO® Steinen bauen und lernen MINILAND – Sehenswürdigkeiten des Ruhrgebiets gebaut aus LEGO® Steinen LEGO® 4D-Kino Außerdem bei uns: Exklusive Kindergeburtstag-Partys, der große LEGOLAND® Discovery Centre Shop und vieles mehr

Öffnungszeiten 2015 Täglich ab 10:00 Uhr geöffnet
Mo-Fr bis 17:30 Uhr geöffnet, letzter Einlass 16:00 Uhr
Sa-So, an gesetzlichen Feiertagen und während der Ferien in NRW bis 18:30 Uhr geöffnet, letzter Einlass 17:00 Uhr Am 24. Dezember geschlossen
Am 25. & 26. Dezember wie in den Ferien
Am 31. Dezember von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr, letzter Einlass um 15:00 Uhr
Am 01. Januar von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr, letzter Einlass um 17:00 Uhr Ticketbuchungen

Der Naturwildpark Granat liegt am Übergang vom Ruhrgebiet zum Münsterland, inmitten einer herrlichen Waldlandschaft, die zu erholsamen Spaziergängen einlädt. Dem Wanderer und Naturliebhaber wird hier die Gelegenheit geboten - abseits vom Trubel der Großstadt und vom alltäglichen Trott -, das Wild im großräumigen und Natur belassenen Wildpark zu beobachten und kennenzulernen.

Der Naturwildpark Granat unterscheidet sich von anderen Einrichtungen dieser Art. Hier laufen fast alle Tiere frei auf einem bergigen, reich bewaldeten Gelände von über 600.000 qm. Der Tierbestand liegt ständig bei ca. 400 - 500 Tieren. Auf Wanderwegen bis zu 2 Stunden finden Sie paradiesische Zustände wie auch vertrautes und zutrauliches Wild vor. Ein Erlebnis für jung und alt sowie für Naturfreunde und Hobbyfilmer. Besonders reizvoll ist die Abendstimmung im Naturwildpark Granat. Unvergessene Eindrücke der Ruhe, Zufriedenheit und Entspannung werden vermittelt.

In den Volieren werden Sittiche, Tauben, Fasanen und Hühner in vielen Rassen, Farben und Arten gehalten. Im Freilauf zeigen wir Pfauen, Perlhühner, Enten, Gänse usw..
In Freigehegen können Sie Kängurus, Strauße und Luchse beobachten. Im Naturwildpark Granat leben Maralhirsche, Rothirsche, Davidhirsche, Axishirsche, Sikahirsche, Barasingahirsche, Dybovskihirsche, Mufflons, Guanakos wie in freier Natur. Ein wahrhaft seltenes und beeindruckendes Erlebnis für jeden Besucher.

Jung und Alt haben hier hautnahen Kontakt mit der vielfältigen Tierwelt, die in freier Wildbahn sehr scheu und zurückgezogen lebt. Und zwischendurch können sich die Kinder auf dem Spielplatz nach Herzenslust austoben!
Der Park bietet zahlreiche Rast- und Picknickmöglichkeiten. Einen kleinen Imbiss können Sie im Park erhalten, für Ihr leibliches Wohl und leckeres Essen sorgen gerne dem Park gegenüber der Hubertushof und das Haus Granat mit ihren vorzüglichen Angeboten.

Videomaterial

Herzlich Willkommen im SEA LIFE Königswinter!

„Jurassic Seas“ – Die neuesten Bewohner Königwinters stammen aus einer Zeit, als der Ort selbst noch unter Wasser lag. Prähistorische Kreaturen, wie Löffelstör, Flösselhecht, Alligatorschnappschildkröte und Co bevölkern zukünftig das SEA LIFE Königswinter und begleiten die Gäste auf einer Reise in die faszinierende Unterwasserwelt der Urzeit, von vor über 150 Millionen Jahren. Diese Dinosaurier der Meere gibt es Deutschland so kein zweites Mal.

Weitere Highlights des SEA LIFE Königswinter sind:
• eine Reise vom Rhein bis in die Tiefen des Atlantik
• Höhepunkt: Lage des Aquariums direkt am Rhein, das 600.000 Liter fassende Atlantikbecken mit Deutschlands einzigem 360°-GradTunnel
• über 2.000 Tiere aus 120 Arten in 36 Becken

Internet: www.visitsealife.com

Hier kann dein Wissen was erleben!

Das Odysseum Köln schickt euch auf eine spannende und interaktive Forschungsreise - ganz nach dem Motto: Hier kann dein Wissen was erleben!

Dieses einzigartige Konzept nennen wir Science Adventure - ein riesiger, interaktiver Abenteuer-Wissenspark für die ganze Familie.

Auf 5.500 m² Experimentierfläche mit 200 Erlebnisstationen für unterschiedliche Altersstufen könnt ihr in detailliert gestalteten Erlebniswelten selbst zum Abenteurer und Entdecker werden.

So geht ihr in einem verschlungenen Dschungel dem Geheimnis des Lebens auf den Grund, mit dem Blick von oben aus dem Weltall könnt ihr aktuelle Fragen der Globalisierung lösen, auf einer überdimensionalen Computer-Platine erfahrt ihr wie der Cyberspace funktioniert und mit einem Forschungsschiff stecht ihr in See, um einen Blick in die Zukunft der Menschheit zu werfen.

Der Besuch des Odysseum ist ein Ausflug mit allen Sinnen, wobei ihr drei bis vier Stunden Besuchszeit einplanen solltet.

Von weitem gut sichtbar ragen die meterhohen Spitzen der Sauerland-Pyramiden in den Himmel. Ein Ort des Staunens und Wunderns! Und genau als solches ist er gedacht gewesen, als er vor wenigen Jahren gegründet wurde. Vielfältige Attraktionen, die durch "spielerisches Lernen" und Ausprobieren erkundet werden können, sind fester Bestandteil der Sauerland-Pyramiden und des umgebenden Galileo Parks.

Herzlich Willkommen im Maxipark Hamm!

Aus der ehemaligen Zeche Maximilian ist anlässlich der ersten Landesgartenschau 1984 der Maximilianpark entstanden. Der weithin sichtbare Glaselefant, der größte Jumbo der Welt, ist das Wahrzeichen der Stadt Hamm: Der Künstler Horst Rellecke verwandelte die ehemalige Kohlenwäsche der Zeche in die heute begehbare Plastik.

Einmal mit dem Rüsselaufzug in über 35 Meter Höhe gefahren, erleben Sie eine beeindruckende Fernsicht über Hamm und die Region.

Spaß für groß und klein...

Zu Füßen des Glaselefanten erstreckt sich ein wahres Paradies für Kinder. Spieldünen mit riesigen Kletternetzen, das Tal der  tausend Wasser, ein echtes Piratenschiff, der Dschungelspielplatz und die alte Mine locken zu aufregenden Abenteuer ins Land der Phantasie.

Öffnungszeiten

Oktober 2014 bis März 2015:
Hauptkasse (Alter Grenzweg):
10.00 - 17.00 Uhr, der Park kann bis 19.00 Uhr besucht werden April bis September:
Hauptkasse (Alter Grenzweg):
9.00 - 19.00 Uhr, der Park kann bis 21.00 Uhr besucht werden.

Weitere Bilder

Der Brückenkopf-Park in Jülich ist ein Freizeitpark, der durch seine optimale Verkehrsanbindung ein gut zu erreichendes Ziel ist. Gepflegte Gartenanlagen, Spiel- und Aktionsflächen für jede Altersgruppe, schattige Waldwege sowie einen Zoo mit über 550 Tieren bietet das abwechslungsreiche Gelände an der Rur.

Das Wasserschloss Haus Beck in Kirchhellen-Feldhausen gehört zu den wenigen im Ruhrgebiet erhaltenen Bauwerken nach Plänen von Johann Conrad Schlaun, einem der bedeutendsten Architekten des Spätbarock. Es verfügt über einen Freizeitpark

Plantschen, matschen, toben auf fast 5.000m2 Fläche: Hier kennt das nasse Spielvergnügen keine Grenzen. Ob Rutschenturm oder Floß, Plantschbecken oder Klettergerüst, Piratenschiff oder Wasserkananone – wer hier trocken bleibt, ist selber schuld.

Wasser marsch!
„Alles fließt“, meinte schon der griechische Philosoph Heraklit. Wenn der wüsste... Seit Juni 2008 tropft, plätschert, rinnt, läuft, rieselt, fließt und spritzt es in der Wasserwelt Wedau. Und an der Wasserkanone ist schon manche Seeschlacht geschlagen worden.

Fährmann, hol' über!
Im Wasser, auf dem Wasser und um das Wasser herum – der Platz hat sich schnell zur Attraktion für Groß und Klein entwickelt. Alles ist möglich: Abkühlung an heißen Tagen, Kletterspaß und Sandbuddelei, Kanäle bauen oder einfach nur die Natur genießen.

Was der Park sonst noch bietet ...

Neben den vielfältigen Angeboten aus den zentralen Bereichen Botanik, Tiere, Kunst und Sport & Gesundheit hält der Grugapark für seine Besucher weitere Attraktionen bereit. Dazu zählen sehenswerte Gebäude wie der Grugaturm, ein denkmalgeschütztes
Bauwerk aus den Gründerjahren des Parks, die gläsernen Orangerie-Hallen und der Musikpavillon: multifunktionale, architektonisch beispielhafte Bauwerke für Veranstaltungen aller Art. Aus dem Mittelalter stammt das Romanische Haus. Seit 2005 bereichert das märchenhafte, kunterbunte Hundertwasserhaus den Park, das nach einem der letzten Bauentwürfe des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser errichtet wurde.
Außerdem gibt es Extras für Freizeit und Bildung wie die seit jeher beliebte Grugabahn, die begehrten Grillplätze und die anschauliche Geologische Wand.

Herzlich Willkommen im Landschaftspark Duisburg- Nord (NRW)

Der Landschaftspark ist eine der beliebtesten Natur- und Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen.

Hier präsentiert sich eine riesige, 200 Hektar große Industriebrache, die im Laufe von über zehn Jahren zu einem Multifunktionspark neuen Stils umgestaltet wurde.

Im Zentrum steht ein stillgelegtes Hüttenwerk, dessen alte Industrieanlagen heute vielfältig umgenutzt sind: Die ehemaligen Werkshallen sind für Kultur- und Firmenveranstaltungen hergerichtet, in einem alten Gasometer entstand Europas
größtes künstliches Tauchsportzentrum, in Erzlagerbunkern wurden alpine Klettergärten geschaffen und ein erloschener Hochofen ist zum Aussichtsturm ausgebaut.
So bietet der Landschaftspark zahlreiche Möglichkeiten für Freizeit, Erholung, Sport und Kultur.

Der Landschaftspark Duisburg-Nord ist jederzeit bei freiem Eintritt begehbar.


Weiteres Bildmaterial

Bild: Freizeitanlage Müllendorf in Geilenkirchen

Freizeitanlage Müllendorf in Geilenkirchen

Spannend geht’s zu auf dem tollen Spielplatz. Der kleine Teich erweckt müde Beine und Füße wieder zu neuem Leben. Nach so viel sportlicher Betätigung dürfte ein gesunder Appetit auf ein deftiges Picknick wohl garantiert sein, das Sie sich auf dem Grillplatz zubereiten können.
Bild: Freizeitpark in Netphen

Freizeitpark in Netphen

Der Freizeitpark in Netphen mit zahlreichen Einrichtungen lädt sowohl im Sommer als auch im Winter zum verweilen ein.
Bild: Freizeitpark Pröbsting in Borken

Freizeitpark Pröbsting in Borken

Im Stadtteil Hoxfeld, abseits der Bundesstraße 67, entstand in den vergangenen Jahren der Freizeit- und Erholungspark Pröbsting. Über 1,2 Mio. qm Wald, Wasser, Wiesen und Felder bieten vielfältige Möglichkeiten für Erholungssuchende. Neben den vielen Rad-, Wander- und Spazierwegen, Minigolfanlage, Kinderspielplatz, laden der über 100.000 qm große Stausee mit Bootssteg und der angrenzende Badesee zum Segeln, Surfen, Bootfahren, Angeln und Schwimmen ein.

1968 wurde erstmals ein Gutachten für den Ausbau der Rheinaue zwischen den damals noch selbständigen Gemeinden Bonn, Beuel und Bad Godesberg erstellt. 1970 wurde ein bundesoffener Wettbewerb zur Erlangung von Entwurfsplänen für die Gestaltung ausgeschrieben, die ersten und zweiten Preisträger wurden mit der Vorentwurfsplanung beauftragt.
Der "geistige Vater" des Parkes, Gottfried Hansjakob, sah eine großzügige Geländemodellierung und einen sanften Übergang von den landschaftlichen Zonen am Rhein zu den städtischen Baugebieten vor. Dazu wurde der Park in drei Bereiche aufgeteilt: eine Auenwaldpartie am Rheinufer, eine Parkzone mit Baumgruppen und eine Mischzone mit Aussichtspunkten im Übergangsbereich zur Stadt.
Ein Novum bei der Realisierung des seinerzeit größten Landschaftsbauvorhabens in der Bundesrepublik war der Verzicht auf Bauzäune, um den Bürgern schon während der Bauzeit eine Erholungsfläche anbieten zu können. Der 15 Hektar große Auensee wurde mit Bitumen und Trockenmauer ausgestattet, um eine Angleichung des Wasserspiegels an den Pegelstand des Rheines zu verhindern.
Zur Bundesgartenschau 1979 wurde der Freizeitpark Rheinaue fertiggestellt. Nach Abschluss der 178 Tage währenden Veranstaltung wurde der Park den Bonnern und ihren Gästen als Erholungsgelände gewidmet. Das grüne Herz von Bonn ist mit einer Fläche von 160 ha (davon 35 ha rechtsrheinisch) beinahe so groß wie die Bonner Innenstadt.