Rundflüge NRW

Wenn Sie in die Lüfte steigen wollen, gibt es in NRW jede Menge Möglichkeiten. Steigen Sie doch einfach einmal in ein Flugzeug, Helikopter oder Ballon und machen Sie einen Rundflug in NRW.

Bild:  Flugplatz Schmallenberg

Flugplatz Schmallenberg

Der bereits seit 1933 bestehende Schmallenberger Luftsportverein wurde nach dem zweiten Weltkrieg am 19. Mai 1951 neu gegründet. Der Verein fanden nach Anschaffung eines Fluggerätes zunächst im Grafschafttal ein Fluggelände. Das Fluggelände war jedoch nur bedingt geeignet. Ein flaches Fluggelände (sog. Rennefeld) fand man zwischen Werpe, Wormbach und Schmallenberg.
Bild: Action am Himmel in Hünxe

Action am Himmel in Hünxe

Den Traum vom Hubschrauberfliegen im Ruhrgebiet erfüllt die Flugschule helipoint in Hünxe. Erleben Sie das Ruhrgebiet aus einer neuer Perspektive: Aus der Luft lernen Sie die Industriekultur, Architektur und Landschaften des Ruhrgebiets von einer einzigartigen Seite kennen. Die junge innovative Flugschule helipoint hat ihren Sitz auf dem Flugplatz Schwarze Heide in Hünxe/Dinslaken.

Wer einer immer populärer werdenden Variante des Luftsports frönen möchte, der kann sich in Oerlinghausen auch zum Ballonfahrer ausbilden lassen, die Ballon- fahrerschule macht's möglich.
Oder als zahlender Passagier an einem ruhigen Abend über Oerlinghausen, Teutoburger Wald und Lipperland hinweggleiten, mit einem der erfahrenen Ballonfahrer, die sich Oerlinghausen als Domizil auserkoren haben.

Nümbrecht ist ein Mekka der Ballonfahrer. So oft Witterung und Thermik es zulassen, starten im Kurpark die Heißluftballone. Wer sich informieren möchte, kann sich mit den Ballonvereinen in Verbindung setzen.

Ballonfahren ist eines der letzten Abenteuer unserer Zeit. Ein Erlebnis, das niemand vergisst und wovon jeder schwärmt. Und ein Geschenk, das sich im wahrsten Sinne des Wortes von anderen Geschenken „abhebt“!

 

Ballonstarts sind aus thermischen Gründen nur morgens oder spät abends im Frühling, Sommer und Herbst möglich und jede Jahreszeit hat für das Ballonfahren ihre eigenen, besonderen Reize.

Die eigentliche Fahrt im Heißluftballon dauert bis zu 1 ½ Stunden. Jedoch gehören das Aufrüsten des Ballones, die Ballongast-Taufe und die Rückfahrt im Verfolgerfahrzeug mit zum etwa 4-stündigen Programm.

Bild: Ballonfahrten in Kierspe

Ballonfahrten in Kierspe

Der Stehplatz am Himmel wird immer beliebter. Kein Zweifel, der Ballon zählt nach wie vor zu den ganz besonderen Lieblingen am Himmel. Und wann immer eine dieser buntschillernden Feuerkugeln am Horizont auftaucht, weckt sie Wehmut, Faszination und das Gefühl von Abenteuer. Der Ballon ist ein Symbol unbegrenzter Freiheit geworden.
Bild: Ballonfahrten über Lippstadt

Ballonfahrten über Lippstadt

Ballonfahrten über Lippstadt ist ein weiteres Angebot. Die Luftschloßbesichtigungen und Himmelsführungen finden ganzjährig statt. Heben Sie in Lippstadt ab.
Bild: Ballonteam Hagdorn in Hünxe

Ballonteam Hagdorn in Hünxe

Einfach mal abheben! Erleben Sie eine Ballonfahrt über den Niederrhein ! Starten Sie mit uns auf eine aussergewöhnliche Reise. Schweben Sie ruhig und sanft über den Dingen des Alltags. Von heißer Luft getragen, vom Winde entführt. Wir bieten Ihnen alles, was nötig ist, um Ihre Ballonfahrt zu einem traumhaften Erlebnis zu machen, technisches Know-how, Sicherheit und Kompetenz in der Luftfahrt, sowie ausgezeichneten Service.

Bei uns in Bad Berleburg hat man auch die Möglichkeit auf dem Flugplatz Bad Berleburg Luftsport zu betreiben.
Man kann u.a Rundflüge buchen, Segelfliegen oder aber Fahrten mit dem Heissluftballon buchen und die schöne Umgebung ganz in Ruhe von Oben genießen.

Der Flugplatz ist geeignet für Motor- und Segelflugzeuge. Er wird unterhalten vom Luftsportverein Oberberg mit Sitz in Gummersbach und dem Segelfliegerclub Bergneustadt e.V. (Vorsitzender: Thomas Gosmann, Hauptstr. 4, 51702 Bergneustadt, Tel.: 02261 / 479247).

 

Gastflüge mit Segel- und Motorflugzeugen werden angeboten.

 

Es besteht auch die Möglichkeit, hier seinen Segelflugschein zu erwerben.

 

Einmal im Jahr findet ein großes Flugplatzfest und ein Tag der offenen Tür mit Rundflügen und Attraktionen wie Kunstflugvorführungen, Heißluftballonstarts, Drachenfliegern u.v.m statt.

 

 

Wasserburgen-Rund-Flüge im Sportflugzeug.

Eine besondere Delikatesse bieten wir Ihnen mit unseren 45-minütigen Rundflügen über die schönsten Wasserschlösser im Münsterland. Aus der Vogelperspektive können verschiedene Schlösser besichtigt werden.

Hinweis

Rundflüge in Motorsportmaschinen auch ab 15 Minuten Flugzeit möglich.

Der Verkehrslandeplatz Merzbrück ist ein deutscher Flugplatz beim Würselener Stadtteil Broichweiden. Er liegt unmittelbar an der B 264 und der A 44 im Kreis Aachen.

Er wird für Motorflug, Ultraleicht und Segelflug genutzt.

Der Flugplatz verfügt über eine asphaltierte Start- und Landebahn von 520 m Länge für Motorflugzeuge und über eine Grasbahn für Flugzeugschlepps mit Segelflugzeugen.

Segelflieger Sagen: "Wer auf der Dahlemer Binz aufsteigt, dem offenbart sich die Eifel von ihrer schönsten Seite".

 

Ein El Dorado für Flugsportbegeisterte ist der Motor- und Segelflugplatz Dahlemer Binz.

 

Wer die faszinierende Einheit von physischer Herausforderung und Naturerlebnis besonders schätzt, wird die "Dahlemer Binz" wie hunderte anderer Flugsportbegeisterter als sportliche Heimat annehmen.

- Segelflug,
- Motorflug,
- Ultra-Leicht-Flüge,
- Fallschirmabsprung und
- Ballonaufstiege
Am Platz werden Ihnen Schulungen im Segelflug, Motorflug wie auch für den Ultra-Leicht-Flug angeboten.
Auch ein Rundflug mit dem Motorflugzeug oder auch mit dem Segelflugzeug über die Eifel dürfte für Sie unvergesslich werden.

Rundflüge über das Stadtgebiet: Das Flugcenter Marl auf dem Verkehrslandeplatz Marl-Loemühle macht’s möglich. Der besondere Clou: Neben Rundflügen können auch Kunstflüge gebucht werden - ein Supererlebnis (nicht nur) für starke Nerven!

Im Süden der Stadt liegt der Segelflugplatz Blomberg-Borkhausen, Anziehungspunkt vieler schaulustiger und segelflugbegeisterter Besucher.

Seit vielen Jahren schmückt sich Borken auch mit dem Beinamen "Stadt der Segelflieger". Die Tradition des Luftsportes reicht bis in die Tage der Schleppmannschaften zurück. 1924 wurde der Luftsportverein Borken e.V. gegründet, der sein Domizil bis 1972 auf dem Fliegerberg am Dülmener Weg hatte. Eine Erweiterung des militärischen Übungsgeländes um den Lünsberg machte eine Verlegung zum heutigen Standort Borken-Hoxfeld nötig. 1975 wurde der Startbetrieb aufgenommen.
Der Luftsportverein verfügt über 5 Motorflugzeuge, davon 3 Schleppflugzeuge. Für insgesamt 30 Flugzeuge gibt es Unterstellmöglichkeiten. Die Flug- und Graspiste hat eine Größe von 960 x 152 m. Insgesamt wird der Sonderlandeplatz in Hoxfeld von vielen Luftsportvereinen genutzt. Nicht nur der Segelflug- und Motorsport ist ortsansässig, sondern auch die Ballonsportgruppe hat hier ihren Startplatz.

Bild: Segelflugplatz in Dorsten

Segelflugplatz in Dorsten

Segelflugplatz und Segelflugclub sind in Dorsten allen zugänglich, die Spaß am Miteinander und auch am Zupacken haben: Denn die allermeisten Flugzeuge haben Clubmitglieder selbst gebaut. Nicht nur moderne Segelflugzeuge gehen hier an den Start, auch klassische, kleinmotorige Maschinen haben im Hangar ihren Platz. Ein Oldtimer, liebevoll restauriert von einer Arbeitsloseninitiative, steht für Rundflüge zur Verfügung.

Ballonfahren - eines der letzten Abenteuer unserer Zeit.Einfach abheben und die Freiheit des Himmels erleben. Sanft vorangetrieben vom Wind und nie genau wissen, wohin die Luftreise geht.

Ein unvergleichliches Erlebnis erwartet Sie: Faszination und kalkuliertes Abenteuer, schwebend zwischen Himmel und Erde, die Welt wird zur Spielzeuglandschaft.