Bild:Alte Brennerei - Hille

Alte Brennerei - Hille

Brennend interessant und einzigartig in Westfalen-Lippe ist die ehemalige landwirtschaftliche Kornbrennerei Christian Meyer, die 1721 gegründet wurde.
Bis 1990 wurde Alkohol aus Getreide hergestellt und zu Spirituosen verarbeitet. 1995 folgte die komplette Betriebsstilllegung. Gleichzeitig wurde das 100-jährige Brennereigebäude mit Kesselhaus und Schornstein unter Denkmalschutz gestellt. Bemerkenswert ist die vollständig erhaltende technische Ausstattung wie der Rohbrandturm von 1890 und die Dampfmaschine von 1895.
Zwei Jahre lang wurde der Gebäudekomplex und das technische Inventar restauriert, bevor im Mai 2002 das Kornbrennereimuseum „Alte Brennerei“ eröffnet wurde.
Vom Mahlen des Getreides, dem Herstellen der Maische, der Destillation und Rektifikation bis zum Verschnitt ist jeder einzelne Arbeitsgang nachvollziehbar.
Museumsführer des Heimat- und Gartenbauvereins Hille e.V. begleiten die Besucher vom Kornboden bis in den Zollkeller durch das Industriedenkmal, informieren über den Arbeitsprozess vom festen zum flüssigen Korn und berichten aus vergangenen Tagen bis in die Gegenwart.
Außerdem garantieren sie einen hochprozentigen Abschluss.

Öffnungszeiten:
Grundsätzlich ist die Alte Brennerei von April bis Oktober an jedem 2. Sonntag im Monat  von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Weitere Veranstaltungen werden auf der Internetseite www.AlteBrennereiHille.de veröffentlicht.

Für Gruppen können jederzeit individuelle Termine für Besichtigungen vereinbart werden.

 

 

Kontakt / Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto