Start Burgen & Schlösser NRW Schloss Hohenlimburg – Hagen

Schloss Hohenlimburg – Hagen

Das Schloss Hohenlimburg ist die einzige erhaltene Höhenburg Westfalens im Hagener Stadtteil Hohenlimburg.
Allein der Ausblick von der einzigen erhaltenen Höhenburg Westfalens ist eine Reise wert.
Schon von weitem ist das eindrucksvolle Gemäuer, das 1242 als Sitz der Grafen von Isenberg-Limburg
erstmals urkundlich erwähnt wurde, sichtbar.

Das Museum im neuen Palast des Schlosses zeigt Exponate zur fürstlichen Wohnkultur des 18. und 19. Jahrhunderts, sowie zur Geschichte des Schlosses. Im Wirtschaftsgebäude des Schlosses ist das einzige Kaltwalzmuseum Deutschlands angesiedelt.
Dieser für die Wirtschaft des märkischen Sauerlandes so wichtige Industriezweig wird hier mit eindrucksvollen historischen Exponaten präsentiert.

Die Maschinen im Erdgeschoss stammen aus der Zeit von 1905 bis 1952.
Sie sind dem Produktionsverfahrens entsprechend aufgestellt, zusätzlich werden sozialgeschichtliche
Hintergründe veranschaulicht.




Hochtzeit und standesamtliche Trauung im Schloss

Das Trauzimmer befindet sich in dem Ballsaal von Schloss Hohenlimburg, dem Fürstensaal. Der Fürstensaal und weitere Räume des Schlosses können für die Hochzeitsfeier gemietet werden. Dem Brautpaar ist es am Hochzeitstag gestattet mit dem Wagen oder der Hochzeitskutsche bis in den Burghof vorzufahren.

Die mobile Version verlassen