Start Freizeit Kunst & Kultur NRW

Kunst & Kultur NRW

Kunst und Kultur NRW: In Nordrhein-Westfalen gibt es viel zu erleben. Hier finden Sie zahlreiche Angebote aus Kunst und Kultur in NRW.

LWL-Museum für Kunst und Kultur – Münster

Das neue LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster ist eines der größten Kunstmuseen in Nordrhein-Westfalen und die "Schatzkammer Westfalens.Nach fünf Jahren Bauzeit und einer Investition von kanpp 50 Millionen Euro wurde das Museum im September 2014 wiedereröffnet.Das Bauwerk selbst verfügt über 7.500 Quadratmeter Ausstellungsfläche, ist absolut einzigartig und wurde von Staab Architekten Berlin gebaut.In 51 Auststellungsräumen werden ca.1.200 Kunstwerke auch von sehr namhaften Künstlern vom frühen Mittelalter bist in die Gegenwart präsentiert.

Hespertalbahn – Essen

Steigen Sie ein und genießen Sie die Fahrt entlang des Baldeneysees in den historischen Personenwagen der Hespertalbahn.Der Museumszug bringt Sie von Essen-Kupferdreh nach Haus Scheppen, einem ehemaligen Lehnshof der Abtei Werden.In dem heutigen Naherholungsgebiet kann man es sich kaum noch vorstellen, dass hier einmal Zechen standen, die vielen hundert Menschen Arbeit gaben, ein Zementwerk die Bäume grau färbte und in einem Hüttenwerk Stahl gekocht wurde.Als lebendiges Denkmal der Industriegeschichte hat hier einzig die Hespertalbahn überlebt.

Skulpturengarten – Duisburg

Kunst, Garten und Glück stehen für Michaela Hansen in einem engen Zusammenhang.Auf einem 800 m² großen Grundstück, hinter einem über 100 Jahre alten Haus hat sie ihr persönliches Glück gefunden und teilt dies gerne mit Besuchern und anderen Künstlern.Individuelle Gartengestaltung und Objekte  mehrerer und immer wechselnder Künstler der Region gilt es zu entdecken.Das Atelier, in dem die witzigen Skulpturen aus Stahlschrott entstehen und eine kleine Produzentengalerie befinden sich im kunterbunten Haus.

Gasometer Oberhausen

Der Gasometer in Oberhausen ist eine eindruckvolle Sehenswürdigkeit in Nordrhein-Westfalen.Er wurde 1929 als Gichtgas-Speicher für die umliegenden Hochöfen genutzt.Mit einer Höhe von 117,5m und einem Durchmesser von 67,56 m war er der größte Gasspeicher in Europa.Heute erinnert der Gasometer sehr eindrucksvoll an die Schwerindustrie, die mehr als ein Jahrhundert lang das Ruhrgebiet geprägt hat.Gleichzeitig liefert der gigantische ehemalige Gasspeicher der Gutehoffnungshütte (GHH) heute den spektakulären Rahmen für kulturelle Erlebnisse vielfältiger Art: Ausstellungen, Theater oder Musik sind hier mit allen Sinnen neu zu entdecken und zu erleben.

Landschaftspark Duisburg-Nord

Herzlich Willkommen im Landschaftspark Duisburg- Nord (NRW) Der Landschaftspark ist eine der beliebtesten Natur- und Kulturlandschaften in Nordrhein-Westfalen.Hier präsentiert sich eine riesige, 200 Hektar große Industriebrache, die im Laufe von über zehn Jahren zu einem Multifunktionspark neuen Stils umgestaltet wurde.Im Zentrum steht ein stillgelegtes Hüttenwerk, dessen alte Industrieanlagen heute vielfältig umgenutzt sind: Die ehemaligen Werkshallen sind für Kultur- und Firmenveranstaltungen hergerichtet, in einem alten Gasometer entstand Europas größtes künstliches Tauchsportzentrum, in Erzlagerbunkern wurden alpine Klettergärten geschaffen und ein erloschener Hochofen ist zum Aussichtsturm ausgebaut.

Bauernmuseum – Selfkant

Herzlich Willkommen im Bauernmuseum in Selfkant (NRW).Das Bauernmuseum liegt an der NiederRheinroute in Selfkant.Es ist das größte landwirtschaftliche Museum in Nordrhein-Westfalen.In einer rund 2.000 qm großen Halle werden ca.20 Traktoren und zahlreiche landwirtschaftliche Geräte gezeigt.Für die kleinen Gäste steht ein interessanter Spielplatz zur Verfügung.Film: Bauernmuseum Selfkant.

Römermuseum Xanten

Auf dem Gelände der einstigen Römerstadt Colonia Ulpia Traiana lädt Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum zu einem anregenden Ausflug in die Geschichte ein.Rund vierhundert Jahre lang war die Stadt Xanten einer der bedeutendsten römischen Orte in Germanien.An die zehntausend Männer, Frauen und Kinder lebten in der imposanten Stadt, die Kaiser Trajan um 100 n.Chr.zur Colonia Ulpia Traiana ernannte.Dass ihr Gelände seit dem Mittelalter kaum besiedelt wurde, ist ein wahrer Glücksfall für die Archäologie.

Emil Schumacher Museum Hagen

Herzlich Willkommen im Emil Schumacher Museum Hagen Das Emil Schumacher Museum in Hagen liegt seit der Eröffnung am 29.August 2009 gemeinsam mit dem geschichtsträchtigen Osthaus-Museum an einem der schönsten innerstädtischen Plätze der Stadt und ist Teil des Kunstquartiers Hagen.Die Glasfassade, die das gesamte Gebäude umgibt, ermöglicht von der großen Freitreppe den Blick auf den schönen Museumsplatz des Kunstquartiers.Der Platz unter den mächtigen alten Platanen lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Kunsthaus - Essen

Kunsthaus – Essen

Es wurde 1977 als Kulturinitiative von verschieden Künstlern gegründet.In den ersten Jahren erlangt es Bekanntheit als lebendiges Zentrum für Kleinkunst, besonders aber in der Zeit 1986-1990 mit dem Geschäftsführer Andreas Kunze.Zu den auftretenden Künstlern zählen damals Harald Schmidt, Helge Schneider und viele andere.Ab Mitte der 80er Jahre zieht das Kunsthaus in eine ehemalige Schule im Essener Stadtteil Rellinghausen und entwickelte sich dort zu einem der führenden Ausstellungsorte für zeitgenössische Kunst im Ruhrgebiet.
Museum für Europäische Gartenkunst - Düsseldorf

Museum für Europäische Gartenkunst – Düsseldorf

Im Rahmen der EUROGA 2002 plus wurde am 19.April 2002 das Museum für Europäische Gartenkunst im Ostflügel des Benrather Schlosses eröffnet.Es hat sich zur Aufgabe gesetzt, das in der Anlage Benrath idealtypische Zusammenspiel architektonischer und gartenkünstlerischer Vorstellungen sowie die Zusammenhänge von Schloss und Park zu verknüpfen und zu verdeutlichen.Auf einer Ausstellungsfläche von ca.2000 qm werden mit Skulpturen, Plastiken, Gemälden, Graphiken, Porzellan, bibliophilen Büchern, Modellen und modernen Medien Stile und Themen der Gartenkunst vorgestellt, die sich im Bautypus der maison de plaisance in Benrath bündeln.

Ausflugstipps