Niederrheinische Freilichtmuseum – Grefrath

© Stadt Grefrath

Das Niederrheinische Freilichtmuseum ist ein Regionalmuseum für bäuerliche und handwerkliche Kultur des mittleren Niederrheins und befindet sich in Grefrath.

Die Dorenburg, eine alte Wasserburg, deren Geschichte bis in das 14. Jahrhundert zurückreicht, liegt in der Mitte des Geländes. Im Burggebäude selber sind Ausstellungsstücke zur bürgerlichen und adligen Wohnkultur des Niederrheins zu sehen; im Obergeschoss werden Sonderausstellungen zu volkskundlichen Themen mit regionalem Bezug gezeigt. Um die Burg herum gibt es verschiedene Hofanlagen, eine Schnapsbrennerei, eine Gerberei sowie eine Schmiede zu besichtigen.

Es werden Führungen durch das Museumsgelände angeboten, außerdem finden immer wieder Sonderveranstaltungen statt. Interessierte können z.B. das Brotbacken im alten Steinofen erleben, sich in Wort und Tat über alte Handwerkskunst informieren lassen oder dem alljährlichen Oldtimer-Traktorentreffen am letzten Sonntag im September beiwohnen.
Im Spielzeugmuseum sind Spielzeuge der letzten 150 Jahre ausgestellt, zudem sind dort verschiedene Modelleisenbahn-Anlagen zu sehen.