Start Freizeit Sehenswürdigkeiten NRW

Sehenswürdigkeiten NRW

Nordrhein-Westfalen ist das Land der kulturellen Vielfalt. Burgen und Schlösser, historische Gebäude .u.v.m. sind Zeugen einer langen Geschichte. Genießen Sie die vielfältigen Sehenswürdigkeiten NRW.

Kölner Dom

Der Kölner Dom ist eines der imposantesten Gebäude in Europa.Er ist das beliebteste Bauwerk in Deutschland und rangiert auf dem ersten Platz der Sehenswürdigkeiten.Der Bau wurde im 13.Jahrhundert begonnen.Die Fertigstellung lässt noch auf sich warten.Der Kölner Dom hat hat eine Länge von 144,58 Meter.Die breite beträgt 86,25 Meter.Der höchtes Turm des Doms ist der Nordturm und hat eine Höhe von 157,38 Metern.Die Feensterfläche beträgt 10.000 Quadratmeter.Keine der Wandzonen ist unverglast, was bei keiner anderen gotischen Kathedrale der Welt er Fall ist.

Zeche Zollverein – Essen

Keine Zukunft ohne Vergangenheit: das Museum Zollverein Die im Originalzustand erhaltenen Übertageanlagen von Zollverein Schacht XII zu bewahren und sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist eine der wichtigsten Aufgaben der Stiftung Zollverein.Um der industriellen und architektonischen Bedeutung des ehemals größten und leistungsfähigsten Steinkohlebergwerks und ihren heutigen sowie zukünftigen Aufgaben als Symbol und Vorbild einer gewandelten Region gerecht zu werden, organisiert die Stiftung Zollverein seit 1998 in Kooperation mit dem Landschaftsverband Rheinland und dem Rheinischen Industriemuseum den Rundgang über den Weg der Kohle, dem bislang schon mehr als eine Viertel Million Besucher gefolgt sind.

Zeiss Planetarium Bochum

Wer möchte nicht einmal den Alltag vergessen, unter dem Sternenhimmel ferne Welten kennen lernen und Reisen in die Tiefen des Alls unternehmen.Das Bochumer Planetarium bietet dazu die allerbeste Gelegenheit.Während der Vorstellungen, die außer montags mehrfach täglich stattfinden, wird der Tag zur Nacht, und die Sterne leuchten auch bei Wolken und Regen.Die Besucher nehmen in einem der über 260 bequemen Sessel unter der Kuppel Platz, lehnen sich zurück und blicken nach oben - das Erlebnis kann beginnen.

Hermannsdenkmal – Detmold

Das Hermannsdenkmal in Detmold im Teutoburger Wald ist eines der beliebtesten und bekanntesten Denkmale in Deutschland und Europa.Jährlich kommen mehr als 500.000 Touristen, um das Hermannsdenkmal aus unmittelbarer Nähe zu erleben und die wunderschöne Fernsicht über den Teutoburger Wald zu genießen.Das Denkmal erinnert an die "Varusschlacht" im Jahre 9 n.Chr.Dort wurde die römische Armee von germanischen Stämmen unter der Leitung von Arminius dem Cheruskerfürsten vernichtend geschlagen.

Schloss Corvey – Höxter

Die ehemalige, reichsunmittelbare Benediktinerabtei Corvey mit ihrer fast 1.200-jährigen Geschichte gilt als eine der bedeutendsten Klostergründungen im Mittelalter.Verkehrsgünstig an den Ufern der Weser gelegen, erblüht das Kloster im 9.und 10.Jahrhundert zu einem geistigen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum auf dem damaligen Gebiet der Sachsen.Mit einem der ältesten, aber einzigen fast vollständig erhaltenen Karolingischen Westwerk der Welt und der versunkenen Civitas Corvey erhielt das Schloss am 22.

Schwebebahn Wuppertal

Die weltberühmte und einzigartige Wuppertaler Schwebebahn (offizieller Name Einschienige Hängebahn System Eugen Langen) ist ein um 1900 erbautes, 1901 freigegebenes und bis heute in Betrieb stehendes Nahverkehrssystem im Stadtbereich von Wuppertal.Das System war ursprünglich auch für viele andere Städte geplant, so existierten z.B.Pläne für Schwebebahnen in Hamburg, Berlin, London und den deutschen Kolonialgebieten.Die Hängebahn fährt auf einem 10 Kilometer langen Teilstück in etwa zwölf Metern Höhe über dem Flussbett der Wupper und legt den Rest von 3,3 Kilometern in etwa acht Metern Höhe über Stadtstraßen zwischen den Endhaltestellen von Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal-Vohwinkel zurück.
 Kirchplatz in Balve

Kirchplatz in Balve

Rings um die ganze Kirche dehnt sich der große Kirchplatz.Unter uralten Linden in der Nähe des Kirchturms grüßt ein kleines Heiligenhaus, das zu Ehren der hl.Agatha nach dem großen Stadtbrand von 1703 errichtet wurde.Neben dem ehem.Museum für Früh- und Vorgeschichte, besser bekannt als "Alte Mädchen Schule" und der alten Vikarie, wird der Kirchplatz vom Kriegerehrenmal abgeschlossen; eine Gedenkstätte für die Toten beider Weltkriege.An ihrer Rückwand befindet sich ein Relief des Erzengels Michael.

Aachener Dom

Nur in Aachen gibt es ein Bauwerk, das so eng mit Kaiser Karl dem Großen verbunden ist: seine Pfalzkapelle, in anderem Zusammenhang auch Marienkirche, Stiftskirche, Münster genannt, der Aachener Dom.Dieses Bauwerk ist eines der besterhaltenen Baudenkmäler der Karolingerzeit; seine historische Bedeutung ist ebenso unbestritten wie seine wichtige Stellung in der europäischen Architekturgeschichte.Die Manifestation eines "Neuen Roms" - diesen Traum wollte Karl der Große Wirklichkeit werden lassen, als er gegen Ende des 8.
 Stadtumwehrung Rees

Stadtumwehrung Rees

Die Siedlung und frühmittelalterliche Stadtumwehrung sowie die mittelalterliche früh neuzeitliche Stadtumwehrung von Rees mit Mauern, kasemattiertem Wall und Graben sind in weiten Bereichen als Bau und Bodendenkmal erhalten.Sie bieten einen interessanten Hintergrund für einen Spaziergang durch die älteste Stadt am unteren Niederrhein..
1. Ev.- Autobahnkirche Vlotho

1. Ev.- Autobahnkirche Vlotho

1666 erhielt die damalige Gemeinde Exter von Friedrich Wilhelm, dem Großen Kurfürsten die Erlaubnis, eine Kirche zu bauen.Wegen der geringen Einkünfte für den Pastor galt die Pfarrei Exter viele Jahre "als die geringste in der Grafschaft Ravensberg".In Anlehnung an die alte Kirche entstand 1951 ein Neubau, wobei der Turm mit dem Wappen des Kurfürsten erhalten blieb.Seit 1959 ist die Dorfkirche Exter auch Autobahnkirche.Der schlichte Kirchenraum lädt die Reisenden aller Konfessionen von der nahe gelegenen Autobahn zu einigen Augenblicken der Einkehr und Besinnung ein.

Ausflugstipps