Start Sehenswürdigkeiten NRW Schmerlecker Mühle Erwitte

Schmerlecker Mühle Erwitte

Am Südostrand des Hellwegdorfes Schmerlecke erhebt sich seit 150 Jahren eine Windmühle. Sie wurde 1831 von den Eheleuten Franz Schlüter gnt. Thiemann und Antonietta Alpmann gnt. Brinkhoff errichtet. 
In dieser Turmwindmühle wurde bis zum Ende des vorigen Jahrhunderts das Korn der Schmerlecker Bauern zu Mehl gemahlen. Am 27. Sept. 1897 fiel sie einem Feuer zum Opfer und wurde fast völlig zerstört. Es folgte der sofortige Wiederaufbau. Im Zuge der technischen Entwicklung konnte die alte Mühle der modernen Konkurrenz in Form von Dampf-, Turbinen- und Elektro- Schmerlecke mühlen nicht standhalten. Im Jahre 1906 wechselte die Mühle ihren Besitzer. Von diesem Zeitpunkt an diente sie nur noch zur Schrotbereitung.  


Im Laufe der Jahre und im Schatten des 2. Weltkrieges verfiel die Mühle zusehens. bis sie Anfang der 60er Jahre in den Besitz der Familie Claes aus Paderborn kam. Es begann eine umfangreiche Restaurierung, die bis in die 80er Jahre andauerte. Zum 150. Geburtstag der Mühle wurden die Arbeiten abgeschlossen.


Seit Anfang des Jahres 2000 wird die Mühle Bad durch die Eheleute Waltraud und Elmar Claes Sassendorf als Brauerei, Restaurant und Cafe genutzt.
 

Die mobile Version verlassen