Barock-Wasserschloss in Ahaus

Schloss Ahaus ist ein ehemaliges Residenzschloss der Fürstbischöfe von Münster (NRW) in Ahaus. Die zu Beginn des 11. Jahrhunderts errichtete Wasserburg fiel von den Edelherrn...

Ahaus

Die Stadt Ahaus in Nordrhein-Westfalen, bzw. der Ausflugsregion Münsterland, besitzt ca. 38.566 Einwohner, und ist für Ihre zahlreichen Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen sowohl bei Ansässigen als auch Touristen bekannt.Die Stadt Ahaus bietet Ausflugsziele und Aktivitäten in vielfältigen Bereichen wie z.B. Sehenswürdigkeiten, Münsterland, Burgen & Schlösser, Museum und Kunst & Kultur.

Barock-Wasserschloss in Ahaus

Schloss Ahaus ist ein ehemaliges Residenzschloss der Fürstbischöfe von Münster (NRW) in Ahaus. Die zu Beginn des 11. Jahrhunderts errichtete Wasserburg fiel von den Edelherrn...
img

Quantwicker Mühle – Ahaus

Die im Jahre 1835 errichtete Achteckmühle zeigt die bekannte holländische Bauart: Der achteckige Unterbau steht fest. Nur die Kappe einschließlich Achse, dem großen Kammrad...
img

Haus Hengelborg Stadtlohn

Das Herrenhaus ist 1816 abgebrannt. Die Kapelle, die in Verbindung mit einem eingeschossigen Wirtschaftsgebäude errichtet wurde, ist von künstlerischer, bauhistorischer und stadtgeschichtlicher Bedeutung. Es...

Eppingscher Hof – Heek

Der denkmalgeschützten älteste erhaltene Bauernhof im Dorf Heek, der so genannte „Eppingsche Hof“, dessen Bausubstanz aus dem Jahre 1857 stammt, wurde 1990 zu einem Bürgerzentrum ausgebaut. Die hervorragende Lage des ehemaligen Hofes mit langer geschichtlicher Tradition inmitten des Dorfes und in Blickweite der Pfarrkirche ist hierfür prädestiniert. Viele Vereine und...

Burgtor in Heek

Um auf das historische Burggelände zu gelangen, muss der Besucher das Torhaus passieren. Der jetzige Bau stammt im Kern aus dem 14. Jh. Es handelt sich um ein etwa quadratisches zweistöckiges Bauwerk aus Bruchstein mit einem Zeltdach. In der „Stube“ des Burgtores, die heute als Wohnraum genutzt wird, findet besondere...

Museumshof Gescher

Wer sich für die Lebens- und Arbeitsweise auf dem Lande interessiert, sollte sich genügend Zeit nehmen, um die acht Gebäude des Museumshofes auf dem Braem zu besichtigen. Das Haupthaus, der Speicher und die Scheunen wurden mit Brauhaus und Backofen an ihrem heutigen Standort als typische westmünsterländische Hofanlage wieder aufgebaut. In...

Westfälisches Glockenmuseum Gescher

Als klingendes Museum lädt das in Nordrhein - Westfalen einmalige Westfälische Glockenmuseum zu einer klangvollen und spannenden Reise durch die mehr als zweitausend Jahre umfassende Geschichte der Glocke und des Glockengusses ein. Die beiden ältesten Glöckchen aus dem Römerlager Haltern wurden um Christi Geburt hergestellt. Aus dem 9. Jahrhundert stammen...

Haarmühle – Ahaus

Im Güterverzeichnis des Grafen Heinrich von Dalen, Herr zu Diepenheim wird im Jahre 1188 erstmals ein Hof Harmolle in Haaksbergen aufgeführt. Dieser Besitz bestand aus zwei Höfen: Harmolle in Haaksbergen und de Har in Alstätte. Im Jahre 1359 verpfändet der Bischof von Utrecht das Gut de Har mit der Mühle...

Kalköfen – Stadtlohn

Die eindrucksvollen, etwa 10m hohen und in rotem Ziegelsteinmauerwerk erbauten Öfen steigen über quadratischem Grundriss in Form eines Kubus ungegliedert auf. Lediglich die Öffnungen zur Entnahme des fertiggebrannten Kalkes und zum Befeuern des Ofens durchbrechen die glatten Mauerfläche. Den Abschluss bilden zwei kleine "tüllenartige" Schornsteine, die den Öfen das...

Wasserschloss – Velen

Das Schloss Velen ist ein Wasserschloss, das zentral im Ortszentrum von Velen im Münsterland steht. Nachweislich seit 1221 war das Schloss im Besitz der Herren, später Freiherren von Velen. Der Ursprung des heutigen Schlosses geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Der Architekt der dreiflügeligen Vorburg war Ambrosius von Oelde. Nach...

Schloss Valar Rosendahl

Südlich des Dorfes Osterwick, auf dem Weg nach Coesfeld, liegt in der Bauernschaft Höven Schloss Varlar. Seit dem 11. Jh. Ist urkundlich die Existenz dieser Anlage als Haupthof bezeugt, als nämlich die damalige Besitzerin, eine Edelfrau namens Reimod, hier eine Kirchenstiftung als Grundstein für eine zukünftige Pfarrei Varlar vornahm....

Haus Wilmers Südlohn

Mehrmals  im Jahr finden in der öffentl. Begnungsstätte „Haus  Wilmers“   in  Südlohn in Zusammenarbeit  mit der  VHS -aktuelles  forum- Ahaus, kulturelle Veranstaltungen wie  Konzerte , Dichter –Lesungen , Kleinkunstbühne  u.ä.  statt.

Ehemaliges Schloss Liebfrauenburg Coesfeld

Die heute von der Stadt Coesfeld teilweise als Verwaltungsgebäude genutzte ehemalige Liebfrauenburg war ursprünglichein Jesuitenkolleg. Die Anlage wurde zwischen 1664 und 1666 vermutlich nach den Plänen des Baumeisters Peter Pictorius gebaut. Ab 1803 nutzte sie der Wild- und Rheingraf, später Fürst zu Salm-Horstmar als Schlossgebäude. Die Straßendurchfahrt wurde nach dem...

Altes Rathaus Schöppingen

Das Rathaus wurde in der heutigen Form, zweigeschossig mit Satteldach und Staffelgiebeln im Jahre 1583 gebaut. Das Rathaus ist weit über Schöppingens Grenzen hinaus als kunsthistorisches Kleinod bekannt. Der Beweis des Jahres 1583 ist für jeden ablesbar vorhanden, und zwar in dem in steingehauenen Wappen oberhalb der Eingangstür, welches mit...

Wildpferde Dülmen

Etwa 12 km westlich der Stadt Dülmen, im Merfelder Bruch, lebt schon seit frühesten Zeiten eine Herde wilder Pferde. Diese etwa 300 Tiere sind heute das einzige verbliebene Wildgestüt auf dem europäischen Kontinent. Vor 150 Jahren schufen die Herzöge von Croy den Tieren ein mittlerweile 350 ha großes Reservat...

Wasserburg Gemen in Borken

Eine der schönsten Wasserburgen im Münsterland. Die um 1100 erstmals erwähnten Edelherren von Gemen waren Vögte des Stifts Vreden und bauten den aus dem Jahre 1017 stammenden Hof Gamini 1411 unter modernen Gesichtspunkten aus. Seit 1946 steht die Burg - inzwischen Jugendbildungsstätte - als Jugendburg unter der Leitung...

Eisenbahn-Museum Coesfeld

Dem Eisenbahnfreunde-Verein Alter Bahnhof Lette (Kr. Coesfeld) verdanken wir den Erhalt des alten Bahnhofsgebäudes als  Eisenbahn-Museum. 1874 begann der Bau der Bahnstrecke von Dortmund über Gronau nach Enschede. Diesem Bau mussten leider auch Reste der Gräften vom "Haus Lette" weichen. Der Betrieb der Bahnstrecke konnte am 30.09.1875 mit einer Haltestelle...

Schloss Darfeld Rosendahl

Die Schönheit der Landschaft um Rosendahl ließ Anfang des 17. Jahrhunderts den Ritter Jobst von Vörden ins Träumen geraten: Er sah vor sich ein Schloss mit einem Hauch südlicher Leichtigkeit, dessen schlanke Mauern sich anmutig im stillen Wasser der Gräfte spiegeln.Der münstersche Bildhauer Gerhard Gröninger ließ diesen Traum in...

Wildpark Frankenhof Reken

Der Wildpark Frankenhof bietet rund 500 Tieren ein Zuhause: Rentiere, Rothirsche, Europäische Wisente, Mufflons, Esel, Wildschweine, Störche, Zwergziegen, Füchse, Dachse, Eulen und Kaninchen sind nur einige davon. Zu unseren neuen Mitbewohnern gehören der Luchs, die Jacobschafe, unsere Trauerschwäne und eingige mehr. Folgen Sie einfach dem beschilderten Rundweg, so entgeht Ihnen nichts....

Stadtmuseum in Borken

Das Stadtmuseum Borken ist wie viele kommunale Museen seiner Entstehungsgeschichte nach ein Produkt der Heimatbewegung der Weimarer Zeit. Seit der Gründung im Jahr 1929 hatte es unter ehrenamtlicher Regie zwei Domizile (zunächst in der ehem. Johanniterkommende, ab 1966 im Erdgeschoss der ehem. Heilig-Geist-Kirche), bis es 1987 das ehemalige, 1953...

Wasserburg Haus Hameren – Billerbeck

Die Wasserburg Haus Hameren liegt auf zwei rechteckigen Inseln. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts war der Besitz für mehr als zweihundert Jahre in zwei Burghäuser geteilt. Der ältere Teil, die Burg Hamern-Raesfeld, liegt auf der östlichen Insel. Hier steht noch ein Turmspeicher aus dem Jahr 1593, ein barockes Wirtschaftsgebäude...

Mervelder Hof Horstmar

Der 1561 erbaute Hof der Herren von Merveldt folgt dem Schema der übrigen Höfe Horstmars. Mit der Rückwand steht er auf dem Festungswall über der Gräfte. Heute ist das Bauwerk eine Zweiflügelanlage. Spuren deuten aber auf einen dritten Flügel hin, der vor ca. 240 Jahren abgebrochen worden ist.  So...

Segelfliegen und Ballonfahren in Borken

Seit vielen Jahren schmückt sich Borken auch mit dem Beinamen "Stadt der Segelflieger". Die Tradition des Luftsportes reicht bis in die Tage der Schleppmannschaften zurück. 1924 wurde der Luftsportverein Borken e.V. gegründet, der sein Domizil bis 1972 auf dem Fliegerberg am Dülmener Weg hatte. Eine Erweiterung des militärischen Übungsgeländes...

Mehr über Ahaus

Es gibt es viele Ziele für Ausflug und Freizeit in Ahaus und der unmittelbaren Umgebung von Ahaus zu entdecken und erleben. Die Stadt Ahaus im Kreis Borken bietet unter anderem Ziele aus Burgen & Schlösser, Museum, Zoo & Tierpark, Freizeitparks, Kunst & Kultur, Sehenswürdigkeiten, Rundflüge und Natur & Landschaft. Aus allen Ausflugszielen in Ahaus in der Tourismusregion Münsterland ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Ein Ausflug mit der Familie, ein Wochenendausflug in die Stadt Ahaus oder als Tourist unterwegs in Ahaus / NRW bietet Ahaus ein optimales Angebot an Freizeit- und Ausflugszielen in NRW.