Wildpferde Dülmen

Etwa 12 km westlich der Stadt Dülmen, im Merfelder Bruch, lebt schon seit frühesten Zeiten eine Herde wilder Pferde. Diese etwa 300 Tiere sind...

Coesfeld

Die Stadt Coesfeld in Nordrhein-Westfalen, bzw. der Ausflugsregion Münsterland, besitzt ca. 35.622 Einwohner, und ist für Ihre zahlreichen Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen sowohl bei Ansässigen als auch Touristen bekannt.Die Stadt Coesfeld bietet Ausflugsziele und Aktivitäten in vielfältigen Bereichen wie z.B. Sehenswürdigkeiten, Münsterland, Burgen & Schlösser, Museum und Kunst & Kultur.

img

Ehemaliges Schloss Liebfrauenburg Coesfeld

Die heute von der Stadt Coesfeld teilweise als Verwaltungsgebäude genutzte ehemalige Liebfrauenburg war ursprünglichein Jesuitenkolleg. Die Anlage wurde zwischen 1664 und 1666 vermutlich nach den...
img

Eisenbahn-Museum Coesfeld

Dem Eisenbahnfreunde-Verein Alter Bahnhof Lette (Kr. Coesfeld) verdanken wir den Erhalt des alten Bahnhofsgebäudes als  Eisenbahn-Museum. 1874 begann der Bau der Bahnstrecke von Dortmund über...
img

Schloss Valar Rosendahl

Südlich des Dorfes Osterwick, auf dem Weg nach Coesfeld, liegt in der Bauernschaft Höven Schloss Varlar. Seit dem 11. Jh. Ist urkundlich die Existenz...

Wildpferde Dülmen

Etwa 12 km westlich der Stadt Dülmen, im Merfelder Bruch, lebt schon seit frühesten Zeiten eine Herde wilder Pferde. Diese etwa 300 Tiere sind heute das einzige verbliebene Wildgestüt auf dem europäischen Kontinent. Vor 150 Jahren schufen die Herzöge von Croy den Tieren ein mittlerweile 350 ha großes Reservat...

Wasserburg Haus Hameren – Billerbeck

Die Wasserburg Haus Hameren liegt auf zwei rechteckigen Inseln. Seit der Mitte des 16. Jahrhunderts war der Besitz für mehr als zweihundert Jahre in zwei Burghäuser geteilt. Der ältere Teil, die Burg Hamern-Raesfeld, liegt auf der östlichen Insel. Hier steht noch ein Turmspeicher aus dem Jahr 1593, ein barockes Wirtschaftsgebäude...

Schloss Darfeld Rosendahl

Die Schönheit der Landschaft um Rosendahl ließ Anfang des 17. Jahrhunderts den Ritter Jobst von Vörden ins Träumen geraten: Er sah vor sich ein Schloss mit einem Hauch südlicher Leichtigkeit, dessen schlanke Mauern sich anmutig im stillen Wasser der Gräfte spiegeln.Der münstersche Bildhauer Gerhard Gröninger ließ diesen Traum in...

Mühlrad – Billerbeck

Das Mühlrad dreht sich wieder.. Eine Sehenswürdigkeit mehr ist das Mühlrad an der Berkel, neben dem Feuerwehrhaus. Bereits 1458 wird die Mühle Urkundlich erwähnt. Ein Stück Mauer ein Mahlstein und ein Wappen aus 1717 ergänzen dieses idyllische Fleckchen in Billerbeck. Mit 50.000,- DM aus Spendengelder wurde das neue Mühlrad von den...

Kolvenburg – Billerbeck

Die Kolvenburg in Billerbeck wird seit 1976 als Kulturzentrum des Kreises Coesfeld genutzt, der die Burg vom Freiherrn von Twickel angepachtet hat. Mitglieder der Ministerialenfamilie von Billerbeck ließen die Anlage vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbauen. Den Namen „Kolvenburg“ erhielt das Gebäude neueren Forschungen zufolge erst in der...

Richthof – Billerbeck

Von der im 15. Jahrhundert errichteten Burg, die spätestens seit 1217 fürstbischöflicher Amtshof in Billerbeck war, sind heute nur noch Turmreste und Gewölbe erhalten. Bis zur Aufhebung des Fürstbistums Münster im Jahre 1803 war der Richthof Sitz des Stadtrichters.

Ludgerus Dom in Billerbeck

Im Südturm befindet sich die Sterbekapelle des heiligen Liudger, der 805 von Karl dem Großen zum ersten Bischof von Münster ernannt wurde. Begraben liegt er im Kloster Werden. Hier steht auch das älteste Ausstattungsstück des Doms, eine barocke Liudgerbüste (1735). Der Nordturm trägt fünf Glocken des Domes. Sie sind...

Ludgerus-Brunnen – Billerbeck

Der Legende nach ist der Brunnen durch ein »Gänsewunder« des heiligen Liudger entstanden. Er wird erstmals 1541 urkundlich erwähnt. Die barocke Brunnenkapelle wurde im Jahr 1702 als Stiftung des Billerbecker Stadtrichters und seiner Frau errichtet, deren Wappen sich rechts und links über dem Eingang befindet. Der Unterbau des Altars -...

Museumshof Gescher

Wer sich für die Lebens- und Arbeitsweise auf dem Lande interessiert, sollte sich genügend Zeit nehmen, um die acht Gebäude des Museumshofes auf dem Braem zu besichtigen. Das Haupthaus, der Speicher und die Scheunen wurden mit Brauhaus und Backofen an ihrem heutigen Standort als typische westmünsterländische Hofanlage wieder aufgebaut. In...

Altes Rathaus Schöppingen

Das Rathaus wurde in der heutigen Form, zweigeschossig mit Satteldach und Staffelgiebeln im Jahre 1583 gebaut. Das Rathaus ist weit über Schöppingens Grenzen hinaus als kunsthistorisches Kleinod bekannt. Der Beweis des Jahres 1583 ist für jeden ablesbar vorhanden, und zwar in dem in steingehauenen Wappen oberhalb der Eingangstür, welches mit...

Westfälisches Glockenmuseum Gescher

Als klingendes Museum lädt das in Nordrhein - Westfalen einmalige Westfälische Glockenmuseum zu einer klangvollen und spannenden Reise durch die mehr als zweitausend Jahre umfassende Geschichte der Glocke und des Glockengusses ein. Die beiden ältesten Glöckchen aus dem Römerlager Haltern wurden um Christi Geburt hergestellt. Aus dem 9. Jahrhundert stammen...

Naturwildpark Granat Haltern

Der Naturwildpark Granat liegt am Übergang vom Ruhrgebiet zum Münsterland, inmitten einer herrlichen Waldlandschaft, die zu erholsamen Spaziergängen einlädt. Dem Wanderer und Naturliebhaber wird hier die Gelegenheit geboten - abseits vom Trubel der Großstadt und vom alltäglichen Trott -, das Wild im großräumigen und Natur belassenen Wildpark zu beobachten...

Schloss Sythen in Haltern

Schloss Sythen ist hervorgegangen aus einer germanischen Wallburg.  In der Urkunde aus dem 8. Jahrhundert wird die Sythener Wallburg 758 als "Sitina" das erste mal erwähnt und spielte zu der Zeit bei den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Sachsen und Franken eine Rolle.  Der hl. Luidiger, erster Bischof von Münster, wurde...

Campingplatz Tannenwiese – Dülmen

Schön, dass Sie bei uns reinschauen... der Campingplatz befindet sich ca. 4 km süd-östlich von Dülmen in ruhiger Lage. Er ist idealer Ausgangspunkt für Rad und Fußwanderungen im westlichen Münsterland. Der Platz besteht aus einer parkähnlichen Anlage mit gepflegten Rasenflächen und ist mit Tannenhecken durchsetzt.

Eppingscher Hof – Heek

Der denkmalgeschützten älteste erhaltene Bauernhof im Dorf Heek, der so genannte „Eppingsche Hof“, dessen Bausubstanz aus dem Jahre 1857 stammt, wurde 1990 zu einem Bürgerzentrum ausgebaut. Die hervorragende Lage des ehemaligen Hofes mit langer geschichtlicher Tradition inmitten des Dorfes und in Blickweite der Pfarrkirche ist hierfür prädestiniert. Viele Vereine und...

Blaudruckerei Kentrup Nottuln

...kann die Familie Kentrup mit einem wahren Schatz an Ornamenten und Mustern aufwerten. Angefangen bei Palmetten und Granatapfelblüten, den ursprünglichsten indischen Motiven des traditionellen Blaudrucks, welcher um 1600 mit dem aufblühenden Ostindienhandel über England zu uns gelangte. In unserer Werkstatt drucken wir noch heute mit Original-Modeln aus dem 18....

Haus Hengelborg Stadtlohn

Das Herrenhaus ist 1816 abgebrannt. Die Kapelle, die in Verbindung mit einem eingeschossigen Wirtschaftsgebäude errichtet wurde, ist von künstlerischer, bauhistorischer und stadtgeschichtlicher Bedeutung. Es handelt sich um einen einfachen Ziegelbau mit Sandsteingliederung und Dachreiter. Die Kapelle wurde im Jahr 1716 vom Fürstbischof Franz Arnold von Metternich als Jagdkapelle erbaut....

Wasserschloss – Velen

Das Schloss Velen ist ein Wasserschloss, das zentral im Ortszentrum von Velen im Münsterland steht. Nachweislich seit 1221 war das Schloss im Besitz der Herren, später Freiherren von Velen. Der Ursprung des heutigen Schlosses geht auf das 14. Jahrhundert zurück. Der Architekt der dreiflügeligen Vorburg war Ambrosius von Oelde. Nach...

Mervelder Hof Horstmar

Der 1561 erbaute Hof der Herren von Merveldt folgt dem Schema der übrigen Höfe Horstmars. Mit der Rückwand steht er auf dem Festungswall über der Gräfte. Heute ist das Bauwerk eine Zweiflügelanlage. Spuren deuten aber auf einen dritten Flügel hin, der vor ca. 240 Jahren abgebrochen worden ist.  So...

Wildpark Frankenhof Reken

Der Wildpark Frankenhof bietet rund 500 Tieren ein Zuhause: Rentiere, Rothirsche, Europäische Wisente, Mufflons, Esel, Wildschweine, Störche, Zwergziegen, Füchse, Dachse, Eulen und Kaninchen sind nur einige davon. Zu unseren neuen Mitbewohnern gehören der Luchs, die Jacobschafe, unsere Trauerschwäne und eingige mehr. Folgen Sie einfach dem beschilderten Rundweg, so entgeht Ihnen nichts....

Mehr über Coesfeld

Es gibt es zahlreiche Ausflugsziele in Coesfeld und der Nähe von Coesfeld zu entdecken und erleben. Die Stadt Coesfeld im Kreis Coesfeld bietet unter anderem Ziele aus Fitness & Sport, Natur & Landschaft, Freizeitparks, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze, Museum, Zoo & Tierpark, Burgen & Schlösser und Kunst & Kultur. Aus allen Ausflugszielen in Coesfeld in der Tourismusregion Münsterland ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Ein Ausflug mit der Familie, ein Wochenendausflug in die Stadt Coesfeld oder als Tourist unterwegs in Coesfeld / NRW bietet Coesfeld ein optimales Angebot an Freizeit- und Ausflugszielen in NRW.