Freibad in Elsdorf

Das Elsdorf Freibad lockt mit seinen vielen Attraktion jährlich zahlreiche Besucher von nah und fern an. Ganz gleich, ob Sie einen schönen Familientag, sich...

Elsdorf

Die Stadt Elsdorf in Nordrhein-Westfalen, bzw. der Ausflugsregion Rheinland, besitzt ca. 20.777 Einwohner, und ist für Ihre zahlreichen Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen sowohl bei Ansässigen als auch Touristen bekannt.Die Stadt Elsdorf bietet Ausflugsziele und Aktivitäten in vielfältigen Bereichen wie z.B. Freizeitparks, Zoo & Tierpark, Eifel und Aachen, Museum und Niederrhein.

Freibad in Elsdorf

Das Elsdorf Freibad lockt mit seinen vielen Attraktion jährlich zahlreiche Besucher von nah und fern an. Ganz gleich, ob Sie einen schönen Familientag, sich...
img

Schloss Paffendorf – Bergheim

Das von Wassergräben umgebene Renaissenceschloss Paffendorf wurde zwischen 1531 und 1546 auf den Trümmern einer alten Burganlage errichtet als Wasserschloss errichtet. 1861 und 1880...
img

Gut Etgendorf – Bedburg

Zwischen hohen Bäumen versteckt liegt das alte Gut Etgendorf auf halbem Wege zwischen Bedburg und Kirchtroisdorf. An einem stattlichen Wegekreuz zweigt die Allee ab,...

Schloss Bedburg

Das ehemaliges Schloß der Grafen von Salm-Reifferscheid (siehe auch Turnierbalken des Bedburger Stadtwappens) und der Grafen von Neuenahr ist einer der ältesten Herrensitze im Erftland.

Alt-Kaster Bedburg

Nur wenige Städte im Gebiet des Mittelrheins können ein so geschlossenes Bild einer mittelalterlichen Stadt vermitteln wie Kaster (im Jahre 1339 erstmals als Stadt erwähnt) mit seinen Stadttoren, seiner Burg und der Vorburg, dem Marktplatz mit den alten Giebelhäusern und der Stadtmauer mit ihren Türmen. Wer das erste Mal durch...

Lucien-Rosengart-Museum – Bedburg

Im Jahre 1976 starb mit Lucien Rosengart (geb. 1881) einer der angesehensten Unternehmer Frankreichs, der es vom Monteur im väterlichen Betrieb durch seine Erfindungsgabe und sein Organisationstalent zum steinreichen Industriellen gebracht hatte. Im Jahre 1918 beschäftigte Rosengart bereits 4500 Angestellte in seiner eigenen Firma, die Zubehörteile für Automobilunternehmen und andere...

Kommandeursburg – Kerpen

1594 erwarben die Deutschordensritter das Anwesen in Blatzheirn, das als Wirtschaftshof und Landsitz diente. Wie die Inschrift nachweist, erbaute Heinrich von Reuschenberg die Blatzheimer Burg: "GOTT ALLEIN DIE EHIR ANNO 1602". Das Gut in Blatzheirn war trotz des irreführenden Namens Kommandeursburg keine Kommende des Deutschen Ordens, sondern lediglich ein dem...

Windmühle – Bedburg

Die Grottenhertener Windmühle liegt etwa 1 km östlich des Doppelortes Kirch-Grottenherten inmitten der fruchtbaren Ackerflächen der Jülicher Borde. Sie wurde 1831 von Anton Iven erbaut und ist noch heute mit ihren zwei Mahlgängen funktionsfähig und windgängig. Bis November 1964 wurde durch den Müllermeister Josef Bickendorf für die umliegenden Bauern gewerblich...

Burg Bergerhausen – Kerpen

Die im 14. Jahrhundert erstmals als "castrum nostrum bergerhusen" urkundlich genannte Burg war kurkölnischer Vorposten im Einzugsgebiet der Jülicher Herzöge. Während die heutige Anlage überwiegend auf bauliche Veränderungen des 19. Jahrhunderts zurückgeht, erinnert der mittelalterliche Backsteinturm an die frühere Wehrhaftigkeit. Vom 15. bis zum 19. Jahrhundert im Besitz der Familie...

Wasserburg Geretzhoven – Bergheim

Die etwas außerhalb der Stadtteile Rheidt-Hüchelhoven gelegene Burg Geretzhoven ist eine großzügige Hofanlage, die in ihrer jetzigen Form aus dem 16./17. Jahrhundert stammt, jedoch als Kurkölner Rittersitz erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt wurde.

Schloss Lörsfeld – Kerpen

Bereits 1262 wurde der Besitz der Herren von Loersfeld, zwischen den Naturschutzgebieten Lörsfelder Busch und Parrig gelegen, urkundlich erwähnt. Zum Zeitpunkt seiner ersten Erwähnung gehörte der Lörsfelder Hof dem Ritter Eberhard von Belle und dessen Gattin Hildegunde. Im weiteren Verlauf des 14. Jahrhunderts gelangte Lörsfeld zunächst in den Besitz...

Burg Hemmersbach – Kerpen

Prägend für die mittelalterliche und frühneuzeitliche Entwicklung von Burg und Unterherrschaft Hemmersbach waren besonders die Familien Scheiffart von Merode und Vercken. 1751 belehnte der Jülicher Herzog Franz Adolf Anselm Berghe von Trips mit Hemmersbach. Die wohl im 14. Jahrhundert erbaute Burg am nördlichen Horremer Ortsrand - die ursprüngliche Hemmersbacher Burg...

Museum Villa Erckens – Grevenbroich

Das Grevenbroicher Museum geht neue Wege. Aus dem Museum im Stadtpark wird das Museum Villa Erckens. Zeitgenössische Kunst, Stadt- und Regionalgeschichte sowie die Sammlungen zur Geologie und Archäologie bilden die drei Säulen des neuen Museumskonzeptes, das am 30. Juni 2005 vom Rat der Stadt Grevenbroich beschlossen worden ist. Unter Mitarbeit und...

Swister Turm in Weilerswist

Der Swister Turm ist ein Überrest der alten Pfarr-und Wallfahrtskirche des untergegangenen Dorfes Swist auf dem Swisterberg (erbaut ca. 1100-1125). Fundamentreste des Kirchenschiffes werden dem 9. Jahrhundert zugeschrieben. Archäologische Funde aus der Römerzeit deuten auf die Errichtung der ersten christlichen Kirche über einem römischen Heiligtum hin.

Papiermuseum in Düren

Durch den Neubau des Papiermuseums in der Wallstraße wurde Düren dem Ruf einer international anerkannten Papierstadt gerecht. Der Besucher erlebt den Herstellungsprozess vom Rohstoff über die Verarbeitung bis zur Papierverwendung aktiv mit.

Bubenheimer Spieleland – Nörvenich

Ob Regen oder Sonnenschein – Bubenheim lädt zum Spielen ein! Der wetterunabhängige Freizeitpark ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie Bubenheimer Spieleland – das ideale Ausflugsziel auch im Herbst und Winter. Kinder und Bewegungslust kennen kein schlechtes Wetter. Erstmalig sind Spielbereiche auf dem Außengelände auch während der Wintersaison geöffnet, sofern es das Wetter...

Schloss Türnich – Kerpen

Schloss Türnich liegt im Stadtteil Türnich der Stadt Kerpen im Rhein-Erft-Kreis in Nordrhein-Westfalen in Besitz von Graf Godehard von und zu Hoensbroech. Die Geschichte des Schlosses lässt sich bis in das Jahr 898 zurückverfolgen. Die heutige Form des spätbarocken Herrenhauses ließ Freiherr Carl Ludwig von Rolshausen Mitte des 18. Jahrhunderts...

Schloss Gymnich in Erftstadt

Die erste Burg wurde 1354 von Heinrich I. von Gymnich als befestigtes Haus erbaut. Heinrich erklärte sie als Offenhaus der Kölner Kirche und empfing sie vom Kölner Erzbischof Wilhelm von Gennep zu Lehen. Im Jahre 1399 ließ der Kölner Erzbischof Friedrich von Saarwerden die Burg in Gymnich abbrechen, weil...

Schloss Dyck – Jüchen

Schon im 11. Jahrhundert werden die Herren von Dyck in der Geschichtsschreibung erwähnt. Das Schloss ist ihr Stammsitz. Später geht Schloss Dyck in den Besitz der Herren von Reifferscheidt über, die zugleich Grafen von Salm sind. Nach einigen baulichen Veränderungen präsentiert sich dem Besucher heute ein Traumschloss. Der Blick vom...

Golf- und Countryclub Velderhof in Rommerskirchen

Auf dem 130 ha grossen Gelände ist ein 27-Loch-Meisterschaftsplatz entstanden.   Zur Vermeidung von Eingriffen in die Natur wurde für die Herstellung der Spielflächen ausschliesslich Ackerland in Anspruch genommen. Dieses bisher intensiv bewirtschaftete Land ist mit Rasen begrünt und Gehölzgruppen bepflanzt - ähnlich dem historischen Landschaftszustand lange vor der ackerbaulichen Nutzung...

Geyener Junkerburg – Pulheim

Am nördlichen Ortsausgang liegt östlich der Straße nach Pulheim Geyens repräsentativstes Gebäude, die ehemals wasserumwährte Anlage der Junkersburg, auch Junkerhof genannt. Bereits im 14. Jahrhundert hatte Geyen einen Rittersitz. Bis in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts waren die von Judde Herren auf Burg Geyen, die ein spezielles Lehen des...

Brückenkopf-Park – Jülich

Der Brückenkopf-Park in Jülich ist ein Freizeitpark, der durch seine optimale Verkehrsanbindung ein gut zu erreichendes Ziel ist. Gepflegte Gartenanlagen, Spiel- und Aktionsflächen für jede Altersgruppe, schattige Waldwege sowie einen Zoo mit über 550 Tieren bietet das abwechslungsreiche Gelände an der Rur.

Der Brückenkopf – Jülich

Der Brückenkopf im rheinischen Jülich ist eine Festungsanlage aus napoleonischer Zeit, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet wurde und die Stadt von Westen her schützen sollte. Er war in die Gesamtheit der Werke der Festung Jülich eingebunden.

Mehr über Elsdorf

Natürlich gibt es viele Ziele für Ausflug und Freizeit in Elsdorf und der unmittelbaren Umgebung von Elsdorf zu erleben. Die Stadt Elsdorf im Rhein-Erft-Kreis bietet unter anderem Ziele aus Zoo & Tierpark, Schwimmbäder, Museum, Ausflugstipps, Golfplätze, Freizeitbäder, Kletterparks, Fitness & Sport, Burgen & Schlösser, Freizeitparks, Kunst & Kultur und Sehenswürdigkeiten. Aus allen Ausflugszielen in Elsdorf in der Tourismusregion Rheinland ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Ein Ausflug mit der Familie, ein Wochenendausflug in die Stadt Elsdorf oder als Tourist unterwegs in Elsdorf / NRW bietet Elsdorf ein optimales Angebot an Freizeit- und Ausflugszielen in NRW.