Hochseilgarten in Nettersheim

Natur-Hochseilgarten Nettersheim im Naturpark Nordeifel. 100% Team-Erlebnis! Der Hochseilgarten richtet sich an alle Gruppen, die gemeinsam etwas unternehmen wollen. An den hohen und niedrigen Stationen...

Kall

Die Stadt Kall in Nordrhein-Westfalen, bzw. der Ausflugsregion Eifel und Aachen, besitzt ca. 11.297 Einwohner, und ist für Ihre zahlreichen Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen sowohl bei Ansässigen als auch Touristen bekannt.Die Stadt Kall bietet Ausflugsziele und Aktivitäten in vielfältigen Bereichen wie z.B. Museum, Eifel und Aachen, Kunst & Kultur, Freizeitbäder und Fitness & Sport.

Hochseilgarten in Nettersheim

Natur-Hochseilgarten Nettersheim im Naturpark Nordeifel. 100% Team-Erlebnis! Der Hochseilgarten richtet sich an alle Gruppen, die gemeinsam etwas unternehmen wollen. An den hohen und niedrigen Stationen...

Flugsport Dahlem

Segelflieger Sagen: "Wer auf der Dahlemer Binz aufsteigt, dem offenbart sich die Eifel von ihrer schönsten Seite".   Ein El Dorado für Flugsportbegeisterte ist der Motor-...
img

Hochwildpark Mechernich

Der Hochwildpark Rheinland ist zu jeder Jahreszeit ein Ausflugsziel für die ganze Familie. Von 9.00 Uhr morgens bis zum Einbruch der Dämmerung können Sie hier...

Burg Kommern Mechernich

Die Burg Kommern wurde um 1350 erbaut und war bis 1794 Sitz des herzoglich Arenbergischen Amtmannes der Reichsherrschaft Kommern, war also Verwaltungsgebäude. Die Arenberger Edelherren, sie nannten sich nach ihrem Stammsitz Arenberg, waren im 12. und 13. Jahrh. Angehörige des Hochadels und Burggrafen zu Köln. Sie waren der Bevölkerung noch...

Wildgehege Hellenthal

Gams und Muffel, Wisent und Bär sind hier zuhause: Im Wildgehege Hellenthal erleben Sie Hirsch und Co. aus nächster Nähe. Der 65 Hektar große Park beherbergt gut ein Dutzend verschiedener Tierarten, die in der Eifel heimisch sind oder waren. Schauen Sie mit respektvollem Abstand beim größten Raubtier Europas, dem...

Go-Kart-Bahn in Dahlem

Eine moderne, kurvenreiche Kart-Bahn in Nähe des Flugplatzes Dahlemer Binz lädt zum Sport- und Freizeitvergnügen ein. Die Rennstrecke ist gut ausgebaut und 1.120 m lang.   Nationale Meisterschaften werden dort ausgetragen. Den Hobby-Rennfahrer erwartet ein reines Fahrvergnügen.    

Campingplatz Hellenthal – Eifel

Der Campingplatz Hellenthal ist ein idealer Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen in den Wäldern und für Ausflüge in der Eifel, Belgien und Luxemburg. Unsere zahlreichen Stammgäste wissen die ruhige Lage des Campingplatzes zu schätzen. Lernen Sie uns auf den nächsten Seiten kennen. Wir würden uns freuen, Sie als unseren Gast begrüßen...

Tiergartentunnel in Blankenheim

Die Technik des Tunnelbaus hingegen war in Mitteleuropa kaum verbreitet, da sie zu allen Zeiten den schwierigen Ingenieurdisziplinen zuzurechnen war. Wir kennen zwar aus römischer Zeit auch im Rheinland zahlreiche Aquadukttunnel, das Mittelalter tritt mit dieser Bautechnik hingegen kaum in Erscheinung: In der Zeit vom 5. bis 15. Jahrhundert...

Burg Langendorf in Zülpich

Die Burg gehört zu den besterhaltensten und gepflegtesten Wasserburgen im Rheinland. Sie wird als Privathaus genutzt und wird der Öffentlichkeit normalerweise vorenthalten. Musikbegeisterte Gäste werden jedoch gerne zu einem Rundgang in das Untergeschoss und durch das Kreuzrippengewölbe aus dem 15. Jhd. eingeladen.

Burg Satzvey – Mechernich

Burg Satzvey gehörte seit dem 12. Jahrh. zum umfangreichen Güterbesitz des Bonner Benediktinerinnenstiftes Dietkirchen. Satzvey war seit dem 12. Jahrhundert. Vogtei und Lehen des Erzbischofs von Köln. Erster namentlich genannter Vogt war Otto von Vey. (Vey ist die älteste Bezeichnung des Ortes.) Die Burg blieb bis 1880 nahezu unverändert, bis...

Ehemalige Landesburg in Zülpich

Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden ließ ein Schloss, das die Jülicher Grafen widerrechtlich gebaut hatten, abreißen. Statt dessen wurde die Burg mit ihren mächtigen Rundtürmen und weiteren wesentlichen Bauteilen an diesem Standort errichtet. Von Saarwerden ließ zur selben Zeit auch neue Stadttore und Mauern errichten, die die vier Stadttore...

Römerthermen – Museum der Badekultur in Zülpich

Kurz vor der Eröffnung der Ausstellung „Chlodwig und die Schlacht bei Zülpich“ im Jahre 1996 wurde festgestellt, dass der Schutzbau über den römischen Thermen, der zugleich den Quirinusplatz bildete, marode war. Mit provisorischen Sicherungsmaßnahmen konnte der gefahrlose Zugang für die Dauer der Sonderausstellung gewährleistet werden.

Burg Zievel Mechernich

Die wagemutigste Spekulation zur Gründung der Burg ist die Ableitung von einem römischen Gründer namens Claudius Civilis. 1107 wird Burg Zievel erstmals als freies Eigentum erwähnt. Ab 1377 beginnt mit Ritter Johann Schmeich eine ununterbrochene Ahnenreihe. Er besaß als erster Burg und Herrschaft mit den Dörfern Lessenich und Rißdorf.

Burg Maubach – Kreuzau

Die Burg Maubach stammt aus den Mittelalter und gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Kreuzau.

Eifelbad Münstereifel

In Bad Münstereifel wird Freizeitspass groß geschrieben. Sport und Freizeitvergnügen: das ist z. B. der Spaß im Naß im beliebten Familien- und Freizeitbad "eifelbad". Sportbecken mit  Jetstream-Anlage, 1- und 3-Meter- Sprungturm, Freizeitbecken mit Massagedüsen, Wasserfall, Hotwhirl-Pool, dazu ein Saunagarten mit Panorama- Blockhaus-Sauna, ein Römisches Dampfbad, eine Kräuter-Vital-Sauna, das Solarium...

Bubenheimer Spieleland – Nörvenich

Ob Regen oder Sonnenschein – Bubenheim lädt zum Spielen ein! Der wetterunabhängige Freizeitpark ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie Bubenheimer Spieleland – das ideale Ausflugsziel auch im Herbst und Winter. Kinder und Bewegungslust kennen kein schlechtes Wetter. Erstmalig sind Spielbereiche auf dem Außengelände auch während der Wintersaison geöffnet, sofern es das Wetter...

Papiermuseum in Düren

Durch den Neubau des Papiermuseums in der Wallstraße wurde Düren dem Ruf einer international anerkannten Papierstadt gerecht. Der Besucher erlebt den Herstellungsprozess vom Rohstoff über die Verarbeitung bis zur Papierverwendung aktiv mit.

Hardtburg – Euskirchen

Auf den Höhen des Stotzheimer Waldes liegt die Ruine der Wasserburganlage Hardtburg. Noch heute zeugen die Reste des Bergfrieds, der Vorburg und der Ringmauern von einer wehrhaften mittelalterlichen Festung, da ihr Charakter nicht durch Umbauten verändert wurde. In der idyllischen Lage des Hardtwaldes, umgeben von Burgweihern, war die Hardtburg schon...

Burg Kessenich – Euskirchen

Die Burg Kessenich liegt in der Erftaue im nördlichen Gebiet der Stadt Euskirchen. Die gesamte Anlage besteht aus einem Herrenhaus mit zahlreichen Details an den Fassaden, den schlichten Wirtschaftsgebäuden, sowie den umgebenden Burggraben mit Wasserlauf und historischem Zufahrtsweg. Im Jahr 1339 wird die Burg erstmals erwähnt, als Otto von Kessenich sie...

Wasserburg Niederberg – Erftstadt

Von der Straße führt ein Privatweg an einer Mauer entlang zum Eingang. Durch ein Anfang der 1950er Jahre umgestaltetes Torhaus gelangt man in den Innenhof der Burg. An das Torhaus schließt sich rechts ein älteres Wirtschaftsgebäude in Fachwerkbauweise mit ausgeziegelten Gefachen an. Anstelle einer Zugbrücke führt heute eine Backsteinbrücke zum Eingang...

Burg Niederkastenholz in Euskirchen

Seit der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts ist die reichsunmittelbare Abtei Kornelimünster als Grundherr der Burg und des Dorfes Niederkastenholz bezeugt, unter dem Schutz des Herzogs von Jülich. Bis zum Jahre 1804 und der in seiner Folge durchgeführten Säkularisierung blieb Niederkastenholz und seine Burg ein "beneficium" der Klosterpröpste. 1807 von...

Burg Großbüllesheim – Euskirchen

Zwischen dem Erftmühlenbach und dem Gewässer Untere Ahr liegt die mittelalterliche Wasserburg im Ortsteil Großbüllesheim. Die ursprüngliche Anlage aus dem 14. Jahrhundert war zweiteilig und von einer weitläufigen Grabenanlage umgeben. Kartenaufnahmen von 1828 zeigen die Anlage bereits ohne Herrenhaus, nur die Vorburg blieb als Gutshof erhalten. Nach 1867 teilte man den...

Burg Kleinbüllesheim – Euskirchen

Die Große Burg Kleinbüllesheim liegt nahe der romanischen Pfarrkirche Sankt Peter und Paul, östlich des Erftmühlenbaches. Aus dem 14. Jahrhundert ist der erste Besitzer, Daniel von Irnich, überliefert und die Herren von Kleinbüllesheim finden im 15. Jahrhundert Erwähnung. Heute ist die Große Burg eine zweiteilige Anlage, umgeben von einem parkähnlichen...

Mehr über Kall

Natürlich gibt es zahlreiche Ausflugsziele in Kall und der Nähe von Kall zu erleben. Die Stadt Kall im Kreis Euskirchen bietet unter anderem Ziele aus Museum, Schwimmbäder, Rundflüge, Fitness & Sport, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze, Kletterparks, Ausflugstipps, Freizeitbäder, Freizeitparks, Kartbahnen, Burgen & Schlösser, Zoo & Tierpark und Kunst & Kultur. Aus allen Ausflugszielen in Kall in der Tourismusregion Eifel und Aachen ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Ein Ausflug mit der Familie, ein Wochenendausflug in die Stadt Kall oder als Tourist unterwegs in Kall / NRW bietet Kall ein optimales Angebot an Freizeit- und Ausflugszielen in NRW.