Ausflugsziele Lippetal und Umgebung

Natürlich gibt es zahlreiche Ausflugsziele in Lippetal und
der Nähe von Lippetal zu erleben. Die Stadt Lippetal im Kreis Soest bietet unter anderem Ziele aus Kletterparks, Wellnessangebote, Natur & Landschaft, Kunst & Kultur, Ausflugstipps, Burgen & Schlösser, Badeseen, Golfplätze, Schwimmbäder, Sehenswürdigkeiten, Museum, Freizeitbäder, Freizeitparks, Motorradtouren und Fitness & Sport.
Aus allen Ausflugszielen in Lippetal in der Tourismusregion Sauerland ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.
Ein Ausflug mit der Familie, ein Wochenendausflug in die Stadt Lippetal oder als Tourist unterwegs in Lippetal / NRW bietet Lippetal ein optimales Angebot an Freizeit- und Ausflugszielen in NRW.

Hellweg Sole Thermen – Bad Westernkotten

Die Hellweg-Sole-Thermen vereinen sechs Bereiche unter einem Dach Thermalbad, Saunalandschaft, SPA & Wellness, Therapie, Sport-Point, Vitaminbar. Wir bieten somit ein Rundum-Wohlfühl-Erlebnis, geprägt durch reichlich Raum zum Entspannen, Genießen und Regenerieren in einer einzigartigen Atmosphäre sowie die Möglichkeit zur bewussten körperlichen Aktivität und gesundheitsorientiertem Fitnesstraining. Genießen Sie bei uns das außergewöhnliche, der ortstypischen...

Freilichtmuseum Gut-Loh-Hof – Welver

Das schöne Museum liegt an der Römer-Lippe-Route und ist auf jeden Fall einen Beusch wert. Zwischern zwei 300jährigen Eichen, ein hohes schmiedeeisernes Tor. Der Kies knirscht unter den Füßen. Mann tritt ein und befindet sich in einer anderen Welt. Im Geviert der Wirtschaftsgebäude, des unter Denkmalschutz stehenden barocken Gutshofes, urkundlich erstmals 1219...

Naherholungsgebiet Phönix – Beckum

Der Aktivpark Phoenix eignet sich durch seine Stadtnähe hervorragend für zahlreiche Freizeitaktivitäten. Der vorbildlich renaturierte Steinbruch mit einem großen See (40.000 Quadratmeter) wurde im Gesamtrekultivierungsplan der Stadt Beckum als Naherholungsgebiet ausgewiesen. Von separat angelegten Beobachtungsplätzen ist ein Einblick in das Gelände gut möglich. Neben einem Abenteuerspielplatz sind Spielbereiche für Kinder verschiedener...

Soestwarte -Beckum

Der Turm der Soestwarte hat eine Gesamthöhe von 23,30 m. Er steht auf dem Höxberg in Beckum (NRW) und ist einer der letzten Zeugen der mittelalterlichen Stadtbefestigungs- und Wehranlagen und zählt zu den Wahrzeichen Beckums. Besteigen lässt sich der interessante Turm über eine Wendeltreppe. An den Wänden im Inneren des...

Eishalle MaxiIce in Hamm

Die Eiszeit in der Eishalle MaxiIce inHamm ist eröffnet. Groß und Klein tummelt sich auf dem Eis und genießt das Dahingleiten auf der glatten Fläche. Wer keine eigenen Schlittschuhe besitzt, kann hier ein passendes Paar ausleihen. Verschiedene Sonderveranstaltungen und regelmäßige Diskoveranstaltungen runden das Angebot ab. In regelmäßigen Abständen wird...

Anröchter Stein-Museum

Herzlich Willkommen im Anröchter Steinmusuem! Eine Steinbruchszene mit einem Dreibein und Flaschenzug zum Heben der Steinblöcke sowie eine originalgetreu errichtete Steinmetzhütte sind in einem Ausstellungsraum zu sehen. Zudem kann eine alte Schmiede besichtigt werden, die um 1900 in einem Steinbruch in Betrieb genommen wurde. Alle Museumsräume sind hell und freundlich eingerichtet...

Lippefähre Lupia -Hamm

Die Lippefähre Lupia ist eine neue Attraktion auf der Römer-Lippe-Route in Hamm. Mit der muskelkraftbetriebenen Fähre können Personen (mit Fahrrädern) die Lippe in Höhe von Schloss Oberwerries überqueren. Der Name Lupia ist lateinisch. Der Fluss Lippe wurde von den Römern Lupia genannt. Film: Lippefähre Lupia

Schloss Oberwerries – Hamm

Das Schloss Oberwerries ist eines der schönsten und kunsthistorisch wertvollsten Gebäude der Stadt Hamm. Das Wasserschloss ist ein ständiges Ziel von von Ausflüglern und Radtouristen der Römer-Lippe-Route. Sie wurde bereits 1284 als Burg  erbaut. Heute dient Sie als Veranstaltungsort und Bildungsstätte. Film: Schloss Oberwerries

Maximilianpark – Hamm

Herzlich Willkommen im Maxipark Hamm! Aus der ehemaligen Zeche Maximilian ist anlässlich der ersten Landesgartenschau 1984 der Maximilianpark entstanden. Der weithin sichtbare Glaselefant, der größte Jumbo der Welt, ist das Wahrzeichen der Stadt Hamm: Der Künstler Horst Rellecke verwandelte die ehemalige Kohlenwäsche der Zeche in die heute begehbare Plastik. Einmal mit dem Rüsselaufzug in über 35 Meter Höhe gefahren, erleben...

Schmetterlingsgarten – Hamm

Herzlich Willkommen im größten tropischen Schmetterlingsgarten NordrheinWestfalens! Der Maxipark in Hamm beherbergt ein prachtvollen Schmetterlingsgarten. Von April bis Oktober können Sie über 200 bunt schillernde Schmetterlinge im freien Flug durch die üppige Vegetation beobachtet werden. Farbige Falter aus den tropischen Regionen von Süd- und Mittelamerika, Afrika und Thailand, Malaysia und den Philippinen...

NASS Freizeitbad – Arnsberg

Herzlich Willkommen im neuen NASS Freizeitbad in Arnsberg! Der Name ist Programm, denn das NASS bietet die komplette Wasservielfalt. Schwimmfans finden in dem 25 Meter großen Sportbecken auf sieben Bahnen optimale Trainingsmöglichkeiten. Wassergenießer können sich in einem 320 Quadratmeter großen Erlebnisbecken mit Strömungskanal, Unterwassersprudelliegen und Massagedüsen treiben lassen sowie in zwei heißen Whirlpools entspannen.

Möhnetalsperre

Nahezu jeder kennt diese Talsperre! Erbaut, vernichtet und "Auferstanden aus den Trümmern" gilt die Möhnetalsperre heute zu den "Wahrzeichen des Sauerlandes"! Die Möhnetalsperre wurde 1913 zur Trinkwasserversorgung des Landes erbaut. Sie ist ein eindrucksvolles monumentales Bauwerk und staut den Möhnesee. Als Stauanlage ist sie die größte Talsperre Europas. Die Mauer ist...

Möhnesee

Herzlich Willkommen am Möhne­see! Der Möhnesee ist der größte See in Nordrhein-­Westfalen. Er wurde 1913 zur Trink­wasser­versorgung des Landes am Rande des ­in der Nähe bei Arnsberg angelegt. Der Fluß Möhne wird durch die Möhnetalsperre gestaut. Der See ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW. Er bietet vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Für die Ausflügler und Biker ist...

Heimathof – Erwitte

Anläßlich der 1150-Jahrfeier der Stadt Erwitte im Jahre 1986 wurden für die Gestaltung des Festumzuges alte landwirtschaftliche Geräte benötigt. Nachdem das Stadtfest erfolgreich beendet war, wurden die Ackerwagen und sonstigen Gerätschaften auf der ehem. Kläranlage am Brockmeiersweg untergestellt und dem Heimatfreund Franz Rasche kam der Gedanke, dort ein landwirtschaftliches...

Heimatmuseum – Erwitte

Die Erwitter Heimatstube befindet sich in den Räumlichkeiten des Böllhoffhauses auf dem Schloßgelände. An jedem 1. Sonntag im Monat in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr besteht die Möglichkeit, sich mit Erwitter Handwerk, mit Haus- und Wohnkultur und dem Vereinswesen zu befassen.

Schloss Hellinghausen – Lippstadt

Vom Schloß Hellinghausen ist nur noch das Torhaus vorhanden. Das Herrenhaus, ein zweiflügeliger Barockbau, ist nach einem Brand nicht wieder aufgebaut worden.

Haus Voss – Lippstadt

Haus Voß, ältestes Fachwerkhaus im Stadtteil Lipperode. Reiche Zierschnitzereien. 1676 erhielt der Besitzer dieses Dorfkruges das landesherrschaftliche Privileg des Bierbrauens.

Heimatmuseum – Lippstadt

Im Heimatmuseum kann der Besucher umfangreiche Spielzeug- und Schulsammlungen besichtigen. Mit der Eröffnung dieser beiden Sammlungen im zweiten Obergeschoss erfuhr das Museum im Dezember 1984 nach fast zweijähriger Einrichtungsdauer seine umfänglichste Erweiterung seit der Wiedereröffnung 1963. Speziell die Spielzeugsammlung gehört sicherlich zu den umfangreichsten in Westfalen - und ist...

Golfplatz – Lippstadt

Spielen Sie Golf, auch wenn Sie nicht in einem Club sind und genießen Sie entspannte Golf- und Wohlfühltage in Lippstadt und Bad Waldliesborn. Auf der 9-Loch-Bahn der Golfsportanlage Gut Menzelsfelde golfen Sie auch ohne Mitgliedschaft in einem Golfclub. Egal ob Sie Einsteiger, Anfänger oder Fortgeschrittener sind!

Museum Abtei Liesborn in Wadersloh

In der ehemaligen Benediktinerabtei Liesborn ist das Museum Abtei Liesborn des Kreises Warendorf untergebracht. Die Anfänge des 1803 aufgehobenen Klosters reichen bis in das frühe 9. Jahrhundert hinein. 1966 mit der Errichtung des Museums begann auch der Aufbau eigener Sammlungen und eine rege Tätigkeit mit Ausstellungen alter und neuer Kunst...

Schloss Crassenstein in Wadersloh

Im Jahre 1177 wird Crassenstein erstmals urkundlich erwähnt. Ob es sich bei diesem "Schloss" um eine Art Gräftenhof gehandelt hat oder um eine Befestigung aus Wohnturm mit Wassergraben, eine sogenannte Motte, ist unklar. Wo es gelegen ist, steht auch nicht fest. Doch liegt die Vermutung nahe, dass sich das...

Benediktinerinnenabtei – Herzebrock-Clarholz

Ortsmittelpunkt von Herzebrock ist die 1900/1901 neugotisch erweiterte Pfarrkirche St. Christina aus dem späten 15. Jahrhundert. Sie schließt nach Norden den Ring der Bebauung um den Kirchhof mit Gebäuden aus dem 17. bis 20. Jahrhundert. Durch einen Torbau aus dem 17. Jahrhundert erfolgt von der Uthofstraße der Zugang zum...

Bismarckturm – Möhnesee

Zu Ehren des Reichskanzlers Otto von Bismarck wurde der Bau des Bismarckturms am Haarweg -einst bedeutender Heer- und Handelsweg- 1913 begonnen, die Fertigstellung erfolgte erst 1934. Vom Turm kann man weite Ausblicke genießen. Im Süden blickt man über den Möhnesee auf den Arnsberger Wald. Im Norden bietet sich mit dem Blick...

Wasserschloss Hovestadt in Lippetal

Im südlichen Münsterland liegt an einer Schleife der Lippe Schloss Hovestadt, ein Juwel der Lipperenaissance. Das Renaissance- schloss ist noch heute im Besitz der Familie des Grafen von Plettenberg-Lenhausen. Die Erzbischöfe von Köln hatten zur Absicherung ihrer Grenzen entlang der Lippe Befestigungen errichtet, so auch in Hovestadt. 1152 wird erstmals...

Schloss Erwitte

Das Anwesen war früher das Schloß der Grafen von Landsberg. Es handelte sich um ein Gebäude, welches um 1600 im Stil der Weser-Renaissance errichtet wurde. Nachdem es zunächst als Wohnsitz und später als Jagdschloß der Grafen von Landsberg diente, wurde es ab 1934 als Reichschulungsburg genutzt, diente aber später...

Schäferkämper Wassermühle Erwitte

Die Mühle wurde in den Jahren 1747/48 durch den Grafen Wenzel Anton von Kaunitz-Rietberg errichtet, nachdem sich etwa 70 Westernkötter zwei Jahre zuvor untertänigst an den Landesherrn Fürstbischof Clemens Augustin Köln gewandt hatten, hier eine Mahlmühle errichten zu dürfen. Der zweigeschossige, aus Bruchsteinen errichtete Baukörper ist verputzt, nur die Ecken...

Schmerlecker Mühle Erwitte

Am Südostrand des Hellwegdorfes Schmerlecke erhebt sich seit 150 Jahren eine Windmühle. Sie wurde 1831 von den Eheleuten Franz Schlüter gnt. Thiemann und Antonietta Alpmann gnt. Brinkhoff errichtet.  In dieser Turmwindmühle wurde bis zum Ende des vorigen Jahrhunderts das Korn der Schmerlecker Bauern zu Mehl gemahlen. Am 27. Sept....

Höhenburg Stromberg in Oelde

Weit ins Land blickt man aus der luftigen Höhe des steil abfallenden Bergrückens, auf den die Höhenburg Stromberg gebaut ist. Vor rund einem Jahrtausend wurde sie von den Bischöfen aus Münster zum Schutz des Hoheitsgebietes als Festung angelegt. Wenn man heute durch das Tor des Paulusturms in den Burghof...

Georg-Lechner-Biermuseum in Oelde

Westfälische Biertradition im Wandel der Zeit Hier wird Wissensdurst gestillt: Im neuen Biermuseum im münsterländischen Oelde kommen Freunde des Gerstensafts voll auf ihre Kosten. Braumeister Georg Lechner zeigt dort, was er seit über 40 Jahren gesammelt hat - nämlich alles über westfälische Biertraditionen. Zu den Exponaten zählen ein originales Sudhaus aus...

Haus Geist Oelde

Ob per Rad oder zu Fuß, bei Ausflügen auf idyllischen Wanderwegen, die sich durch Äcker, Weiden, Wiesen und Wälder schlängeln, erschließt sich von Oelde aus Annette von Droste-Hülshoffs seltsam schlummerndes Land mit seinen oft verborgenen Reizen. Dazu gehört auch Haus Geist, das architektonische Meisterwerk des Laurenz von Brachum. Eine...